SZ + Meißen
Merken

Von Kansas City nach Meißen

Die Freie Werkschule in Meißen hat seit September eine junge Mitarbeiterin aus den USA: Eleanor Wegener, 22 Jahre. Funktion: Schulassistentin.

Von Andre Schramm
 6 Min.
Teilen
Folgen
Eleanor Wegener ist Schulassistentin an der Freien Werkschule. Sie stammt aus Kansas City im US-Bundesstaat Missouri.
Eleanor Wegener ist Schulassistentin an der Freien Werkschule. Sie stammt aus Kansas City im US-Bundesstaat Missouri. © Claudia Hübschmann

Meißen. Eleanor Wegener steht auf dem Flur der Freien Werkschule und begrüßt uns in Deutsch. In perfektem, aktzentfreiem Deutsch. Wie geht sowas? Dieses Rollen im typischen Ami-Akzent, so erzählt die junge Frau, habe sie sich abtrainiert. Sie lacht. Ihr Nachname klingt auch vertraut. "Ja, meine Vorfahren waren Deutsche", sagt sie. Zuhause ist Eleanor eigentlich im Mittleren Westen der USA, genauer noch in Kansas City. In jenem Teil der Stadt, der im Bundesstaat Missouri liegt. Zuhause – das ist für die junge Studentin ein weitläufiger Begriff. Gegenwärtig ist das der Dresdner Stadtteil Pieschen und eben die Freie Werkschule – jedenfalls für zwölf Stunden die Woche.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!