merken

Feuilleton

Nach Tumor-OP: Dieter Birr in Reha

Dem Puhdys-Frontmann geht es nach einer Operation am Darm wieder besser. Aus der Reha schickt er ein Video und zeigt, dass er ohne Musik nicht sein kann. 

Puhdys-Sänger Dieter "Maschine" Birr © dpa

Puhdys-Sänger Dieter "Maschine" Birr ("Alt wie ein Baum") hat sich nach eigenen Angaben bereits gut von einer schweren Operation erholt. Vor einigen Wochen wurde bei dem 75-Jährigen ein Tumor im Darm festgestellt. Dieser wurde operativ entfernt. Jetzt ist der Sänger mehrere Wochen in der Reha. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die große SZ-Frühjahrsauktion startet

Bald geht es wieder los: Jetzt fleißig mitbieten und sparen – bei der großen SZ-Auktion.

"Ich bin ja jetzt seit einer Woche hier und ich muss sagen, die nehmen mich ganz schon ran", sagte Birr in einem Video, dass er am Dienstag auf seiner Facebook-Seite hochlud. 

Gleichzeitig bedanke Birr sich für "herzvolle, liebe Genesungswünsche". Das habe ihm sehr geholfen. "Ihr seht, ich bin schon wieder halbwegs fit", sagte er, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Er schreibe auch schon wieder Lieder, sagte der Musiker und stimmte eine Phrase für einen möglichen neuen Songs an.

Der Sänger, der vor wenigen Wochen seinen 75. Geburtstag gefeiert hat, wollte derzeit eigentlich mit seiner Talkshow "50 Jahre Puhdys" unterwegs sein. Die noch aus DDR-Zeiten stammende Band hatte sich 2016 aufgelöst. (dpa)