Meißen
Merken

Nachbarwinzer schenken bei RB Leipzig aus

Der Winzervereinigung aus Freyburg an der Unstrut ist ein ganz besonderer Coup geglückt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Genuss von heimischem Wein und Fußball lässt sich jetzt im Stadion von RB Leipzig ganz direkt verbinden.
Der Genuss von heimischem Wein und Fußball lässt sich jetzt im Stadion von RB Leipzig ganz direkt verbinden. © Patrick Seeger / dpa

Freyburg/Unstrut. Anstoß für eine neue Partnerschaft. Am 1. Juli wird der größte mitteldeutsche Weinerzeuger, die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut, neuer Partner von Fußball-Bundesligist RB Leipzig. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

„Viele Mitglieder unserer Genossenschaft sind nicht nur leidenschaftliche Winzer, sondern auch begeisterte Fußballfans“, sagt Hans Albrecht Zieger, Geschäftsführer der Winzervereinigung, und bezieht sich dabei ausdrücklich mit ein. So werden die Weinbauern an Saale und Unstrut auch immer wieder live im Stadion Zeuge, wie leidenschaftlich und professionell die Leipziger Bullen ihr Ziel verfolgen, mit Spitzenleistungen den deutschen Fußball zu beleben. „Der Weg von RB Leipzig inspiriert auch andere Unternehmen in der Region, sich mit den Besten messen zu wollen. Diese Inspiration ist einer der wesentlichen Gründe, weshalb wir uns bei RB Leipzig als Official Supplier engagieren möchten“, unterstreicht Hans Albrecht Zieger.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Profitieren sollen davon die zahlreichen Gäste der Red Bull Arena. Zu den Heimspielen von RB Leipzig werden in bestimmten Bereichen künftig Weiß- und Rosé-Weine ausgeschenkt, die in den Kellern der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut reifen. Die Trauben für diese Weine wachsen am Süßen See, an den Ufern von Saale und Unstrut oder direkt vor der Goethestadt Weimar und garantieren eine genussvolle Reise durch das Weinanbaugebiet, das Leipzig am nächsten liegt. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen