merken

Bautzen

Neuer Spielplatz an der Spree

Nach Hochwasserschäden lag die Fläche unterhalb der Ortenburg jahrelang brach. Nun wird sie neu gestaltet.

So sah der Spielplatz Unterm Schloß vorm Hochwasser 2010 aus. Nun sollen an dieser Stelle wieder Kinder spielen können.
So sah der Spielplatz Unterm Schloß vorm Hochwasser 2010 aus. Nun sollen an dieser Stelle wieder Kinder spielen können. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Noch in diesem Sommer soll die jahrelange Tristesse auf dem früheren Spielplatz zwischen der Spree und der Straße Unterm Schloß in Bautzen ein Ende haben. Anfang August soll dort ein kombiniertes Spiel- und Sportgerät aufgestellt werden. „Zuvor werden noch Pflegearbeiten an den Bäumen ausgeführt“, informiert Stadtsprecher André Wucht.

Jahrelang war der auch unter dem Namen Eselsstall bekannte Spielplatz unterhalb der Ortenburg ein beliebtes Ziel für Familien mit Kindern, vor allem wegen seiner schattigen Lage. Doch dann kam im August 2010 das Hochwasser, das ein Haus in direkter Nachbarschaft so schwer beschädigte, dass es abgerissen werden musste. Und auch der Spielplatz mit Kletterkombination und Schaukel wurde derart in Mitleidenschaft gezogen, dass die Stadt ihn abbauen ließ. Seitdem lag die Fläche brach.

Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Das neue multifunktionale Spiel- und Sportgerät soll zum Klettern, Hangeln und Balancieren einladen – nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. (SZ/MSM)

Mehr zum Thema Bautzen