Sebnitz
Merken

Neustädter Optiker startet Wünsche-Aktion für Heimkinder

Im Pro Optik Geschäft in Neustadt ist der Wünschebaum wieder geschmückt. Dieses Jahr sollen 38 Kinder und Jugendliche überrascht werden.

Von Anja Weber
 2 Min.
Teilen
Folgen
Mathias Lange von Pro Optik in Neustadt hat wieder einen Weihnachtsbaum mit den Wunschzetteln von Heimkindern aufgestellt.
Mathias Lange von Pro Optik in Neustadt hat wieder einen Weihnachtsbaum mit den Wunschzetteln von Heimkindern aufgestellt. © daniel schäfer photography

Weihnachten werden Wünsche wahr - auch in den beiden DRK-Wohnheimen in Sebnitz sowie dem AWO-Kinderheim in Neustadt. Dafür sorgen nun schon zum 14. Mal Mathias und Katrin Lange vom Augenfachgeschäft Pro Optik am Markt in Neustadt sowie viele ihrer Kunden. Vor ein paar Tagen wurde dazu auch der Wünschebaum weihnachtlich geschmückt. Insgesamt 38 Kinder und Jugendliche aus den drei Heimen haben ihre Wunschzettel abgegeben.

Das Prinzip ist einfach. In den drei Heimen schreiben die Kinder und Jugendlichen ihre Wünsche für den Weihnachtsmann auf. Die Kunden können sich einen dieser Wunschzettel aussuchen und mitnehmen. Sie kaufen das passende Geschenk und bringen es hübsch verpackt wieder in das Geschäft zurück. Die Aktion hat sich bewährt, denn die ersten Kunden haben die Wunschzettel schon wieder mit zu sich nach Hause genommen. Im Optikergeschäft freut man sich über so viel Anteilnahme. Die Wünsche sind meist nicht sehr groß. So würde sich zum Beispiel ein 13-jähriger Junge über Bluetooth-Kopfhörer von Rossmann freuen.

Kunden kaufen Geschenke oder können Geld spenden

Kunden, die keinen Wunschzettel mehr abbekommen haben, haben sich in den vergangenen Jahren trotzdem etwas Besonderes einfallen lassen und kleine Geschenke mitgebracht. 2022 waren das zum Beispiel Süßigkeiten oder gestrickte Sachen für die Kinder. Die Motorradfreunde Wilschdorf hatten sich mit Süßigkeiten und einer Geldspende beteiligt. Alles liebe Gesten, die im Optik-Fachgeschäft gerne angenommen werden. Auch die Spendenbox in Form eines Weihnachtsschweines ist wieder aufgestellt. Das Geld wird das Optikerpaar eins zu eins an die drei Heime überweisen. Die Geschenke werden dann auch selbst in den jeweiligen Heimen in Neustadt und Sebnitz übergeben. Dazu müssen diese bis spätestens 20. Dezember verpackt im Geschäft am Markt 8 in Neustadt abgegeben werden.