merken
Niesky

Kodersdorf erhöht die Miete fürs Backhaus

Familien buchen gern die Einrichtung für Feiern. Das war bislang sehr günstig.

Zu einer beliebten Stätte für Feiern ist das Backhaus in Kodersdorf geworden. Seit vergangenem Jahr ist es mit einer neuen Küche ausgestattet.
Zu einer beliebten Stätte für Feiern ist das Backhaus in Kodersdorf geworden. Seit vergangenem Jahr ist es mit einer neuen Küche ausgestattet. © André Schulze

Das Kodersdorfer Backhaus ist sehr beliebt.  Es sind nicht mehr nur die Bürger und Familien aus der Gemeinde Kodersdorf, die die ehemalige Park-Gärtnerei für Familienfeiern, Hochzeiten und Geburtstage nutzen. Auch aus Görlitz, Niesky und umliegenden Gemeinden kommen inzwischen die Gäste. Vor allem an den Wochenenden gibt es kaum noch freie Termine, bis zum Ende des Jahres ist ziemlich jedes Wochenende ausgebucht. 

Ein Grund dafür: die sehr preiswerte Miete von 50 Euro. Ein "politischer Preis" wie der Kodersdorfer Bürgermeister René Schöne sagt. Schließlich galt es, das Backhaus als Veranstaltungsraum bekannt zu machen. 

Anzeige
Raus in die Natur!
Raus in die Natur!

Sie sind noch auf der Suche nach einem neuen Ausflugsziel in der Region? Wie wäre es denn mit Großenhain?

Doch nun ist die Gemeinde über die Zahlen gegangen. Und hat dabei festgestellt, dass die Betriebskosten sich pro Tag auf 183 Euro summieren. Die Differenz zum bislang geltenden Preis ist zu hoch. Deswegen hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, das Entgelt für die Nutzung des Backhauses in Kodersdorf zu verdoppeln, auf exakt 100 Euro. Die höhere Miete wird ab dem 1. Januar 2021 fällig.

Betriebskosten sind doppelt so hoch

Mit der Erhöhung auf 100 Euro wird gut die Hälfte der anfallenden Betriebskosten gedeckt. Trotzdem bleibt der Gemeinde ein jährlicher Zuschuss von knapp 3.000 Euro bei der jetzigen Belegung des Hauses. Ursprünglich lautetet der Vorschlag der Verwaltung  75 Euro pro Tag zu nehmen. Das hätte einen Zuschuss von knapp 3.800 Euro nach sich gezogen. Das lehnten die Gemeinderäte aber ab. Dazu kommt, dass Kodersdorf inzwischen weiter in sein Backhaus investiert hat, so wurde vergangenes Jahr eine neue Küche im Wert von 6.000 Euro angeschafft.

Die 100 Euro sind aber nicht in Stein gemeißelt. Für durch die Gemeinde organisierte Kultur- und Bildungsveranstaltungen wird vom Veranstalter kein Entgelt erhoben. Vereine und gemeinnützige Organisationen oder Initiativen können von der Entgeltpflicht befreit werden. Dazu will die Gemeinde noch eine Verwaltungsvorschrift auf den Weg bringen, die das regelt.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky