SZ + Niesky
Merken

Warum ein Kodersdorfer nicht auf falsche WhatsApps reinfiel

Aktuell wird der Landkreis Görlitz von einer Flut von Betrugsmaschen überschwemmt. Die Methoden werden immer dreister. Dabei spielt auch das Darknet eine Rolle.

Von Frank-Uwe Michel
 6 Min.
Teilen
Folgen
Gernot Mücke wäre fast Opfer eines WhatsApp-Betrugs geworden. Den hat der Kodersdorfer vor der Geldüberweisung gerade noch rechtzeitig erkannt.
Gernot Mücke wäre fast Opfer eines WhatsApp-Betrugs geworden. Den hat der Kodersdorfer vor der Geldüberweisung gerade noch rechtzeitig erkannt. © André Schulze

Gernot Mücke ist immer noch wütend, wenn er über den WhatsApp-Chat vor ein paar Tagen spricht. Einmal auf den Betrüger am anderen Ende der Leitung. Aber auch auf sich selbst, dass er den Fake nicht eher bemerkt hat und es fast zum Äußersten gekommen wäre. Doch der Reihe nach. Eigentlich ist in der Kodersdorfer Familie seine Frau Christina (70) der kommunikative Part. "Sie schreibt sich mit allen möglichen Leuten und hält auch die Verbindung zu unseren Kindern."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!