SZ + Niesky
Merken

Nieder Seifersdorf: Mit der Dunkelheit strömen die Menschen ins Städt'l

Der Ort an der Autobahn macht am Wochenende den Anfang im Reigen der Weihnachtsmärkte im nördlichen Kreis Görlitz. Der Heimatverein hat sich wieder große Mühe gegeben.

Von Steffen Gerhardt
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Feuerschale auf dem Weihnachtsmarkt in Nieder Seifersdorf ist ein begehrter Platz auch zum Aufwärmen.
Die Feuerschale auf dem Weihnachtsmarkt in Nieder Seifersdorf ist ein begehrter Platz auch zum Aufwärmen. © Martin Schneider

Mit dem Sonnabend sind die Vereinsmitglieder zufrieden, sagt Roselies Nitsche vom Heimatverein Nieder Seifersdorf. Mit der Dunkelheit strömten die Menschen ins Städt'l, das jedes Jahr den Rahmen für den Weihnachtsmarkt gibt. Für den Sonntag erhofft sich der Verein einen noch größeren Zulauf. Schließlich ist erster Advent - und die beste Gelegenheit, einen Weihnachtsmarkt im Schnee zu erleben. Bis zum Abend ist der Markt geöffnet.

Ihre Angebote werden geladen...