merken
PLUS Niesky

Aufatmen am Nieskyer Zinzendorfplatz

Ab Montag ist die Sparkassen-Kreuzung frei. Doch Autofahrer müssen aber neue Umleitungen beachten.

Mitarbeiter der Verkehrstechnik Seifert bringen die Straßenmarkierungen an der Sparkassen-Kreuzung am Zinzendorfplatz auf.
Mitarbeiter der Verkehrstechnik Seifert bringen die Straßenmarkierungen an der Sparkassen-Kreuzung am Zinzendorfplatz auf. © André Schulze

Montagmorgen soll der Verkehr wieder über den Zinzendorfplatz rollen, zumindest über die südliche Hälfte. Das erfuhr SZ auf Nachfrage beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Das Lasuv ist Träger des Straßenbaues auf dem Zinzendorfplatz. Dafür wird es Einschränkungen auf der Nordseite des Platzes geben. 

Somit können die Kraftfahrer von der Görlitzer Straße wieder in die Bautzener- und Ödernitzer Straße fahren. Im Gegenzug wird dafür die Sibylle-Kreuzung gegenüber gesperrt. Hier sind laut Lasuv die Arbeiten nicht so aufwendig wie an der Sparkasse. Neben dem Straßenbelag und den Fußgängerübergängen wird hier ebenfalls die Ampelanlage erneuert. Laut Bauablauf soll in der ersten Dezemberwoche der Asphalt und danach die Fahrbahnmarkierung aufgetragen werden. Ziel ist es, diese Kreuzung am 11. Dezember für den Verkehr wieder frei zu geben. Das trifft auch auf die Mittelachse zu, auf der zur Zeit das Pflaster neu verlegt wird. 

Anzeige
Lohnt sich ein Autokauf bis Jahresende?
Lohnt sich ein Autokauf bis Jahresende?

Jetzt noch von 16% Mwst beim Autokauf profitieren!

Umleitung über die Gersdorfstraße

Für die Kraftfahrer bedeutet das, dass die Horkaer- und die Poststraße sowie die Muskauer Straße zur Sackgasse werden. Das heißt, der Umleitungsverkehr aus dem Norden kann nicht mehr wie bisher über die Poststraße fahren, sondern wird eine Straße zuvor über die Gersdorfstraße in Richtung Bautzener Straße umgeleitet. Die Baustellenampel an der Kreuzung Gartenstraße/Bautzener Straße wird stehen bleiben. Ein Befahren des Zinzendorfplatzes entlang der Kirche/Brüderhaus und am Museum/Bibliothek ist weiterhin möglich. Ebenso das Nutzen der am Platz befindlichen Parkplätze, informiert das Lasuv.  

An der neuen Ampelanlage an der Sparkassen-Kreuzung wird noch gearbeitet. Am Montag muss sie funktionieren, wenn der Verkehr wieder rollen soll.
An der neuen Ampelanlage an der Sparkassen-Kreuzung wird noch gearbeitet. Am Montag muss sie funktionieren, wenn der Verkehr wieder rollen soll. © André Schulze

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky