SZ + Pirna
Merken

Pirna: Warum diese Frau niederkniet, um einen besonderen Stein zu putzen

Marita Richter säubert regelmäßig Stolpersteine, die an die Opfer während der NS-Zeit erinnern. Dafür hat sie mehrere Gründe.

Von Mareike Huisinga
 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Marita Richter säubert einen Stolperstein, der zum Gedenken an Martin Kretschmer aus Pirna gesetzt wurde.
Marita Richter säubert einen Stolperstein, der zum Gedenken an Martin Kretschmer aus Pirna gesetzt wurde. © Daniel Schäfer

Es ist noch kalt an diesem Mittwochmorgen. Wirklich kalt. Atmet man aus, sieht man seinen Hauch. Dennoch nimmt Marita Richter Schwamm und Kalkreiniger in die Hand und geht in Richtung Villa Spitzner auf dem Gelände der Heilpädagogischen Schule Bonnewitz. Sie kniet nieder. Dann sprüht sie etwas Kalkreiniger auf den Schwamm und putzt damit den Stolperstein sauber, der für Martin Kretschmer am Standort verlegt wurde. Der Heilpädagoge wurde 1942 von den Nationalsozialisten ermordet. Man darf ihn nicht vergessen.

Ihre Angebote werden geladen...