merken
PLUS Pirna

Der rätselhafte schwarze BMW

Seit Wochen blockiert ein Auto eine Kreuzung im Pirnaer Ortsteil Bonnewitz. Das Ordnungsamt arbeitet nun an dem Fall.

Abgestellter BMW in Bonnewitz: Wann verschwindet das Auto endlich von der Kreuzung?
Abgestellter BMW in Bonnewitz: Wann verschwindet das Auto endlich von der Kreuzung? © Daniel Schäfer

Mehrere Einwohner des Pirnaer Ortsteils Bonnewitz stören sich seit geraumer Zeit an einem ungewöhnlichen Hindernis: ein schwarzer BMW, der seit mehreren Wochen die Kreuzung Dorfstraße/Am Bonnewitzer Rundling blockiert.

Das Auto mit Kamenzer Kennzeichen parkt halb auf dem Randstreifen, halb auf der Straße, bislang in unveränderter Position. "Er steht, wie er steht", sagt eine Anwohnerin. Niemand im Ort wisse, wem der Wagen gehört, zumindest fahre kein Einheimischer ein solches Auto.

Anzeige
Studentenwerk - Service für Studenten
Studentenwerk - Service für Studenten

Das Studentenwerk Dresden unterstützt mehr als 40.000 Studenten in Dresden, Tharandt, Zittau, Görlitz, Bautzen und Rothenburg in ihrem Hochschul-Alltag.

Vor allem ärgert die Einwohner, dass der BMW den Verkehr an der Kreuzung, die auch Busse und Lieferverkehr passieren, behindert. Bei Gegenverkehr, so die Anwohnerin, müsse nun immer ein Auto warten, weil zwei nicht mehr gleichzeitig an dem Hindernis vorbeipassen. 

Laut der Anwohnerin habe man schon mehrfach das Pirnaer Ordnungsamt kontaktiert. Die Ordnungshüter hätten daraufhin mehrere Strafzettel an dem Auto hinterlassen, weil man an dieser Stelle nicht parken darf. Der Halter sei wohl inzwischen ermittelt, auch müsse er zwischenzeitlich einmal dagewesen sein. Zumindest fehlten jetzt die Knöllchen, stattdessen liege ein Zettel auf dem Armaturenbrett mit dem Vermerk, dass der BMW defekt sei. 

Nun treibt die Bonnewitzer vor allem die Frage um: Wann verschwindet der BMW endlich?

Knöllchen bislang nicht bezahlt

Nach Aussage der Stadt beschäftigt sich das Ordnungsamt schon seit einer Weile mit dem Fall. Der Halter sei inzwischen ermittelt und bekannt, er stamme nicht aus Pirna. Ein Abgleich mit der Polizei ergab, dass nach dem BMW nicht gefahndet wird.

Die Ordnungshüter hefteten schon mehrfach Strafzettel an das Auto, die jedoch noch nicht bezahlt wurden.

Inzwischen läuft das weitere Verfahren. "Das Ordnungsamt hat den Fahrzeughalter aufgefordert, das Fahrzeug zu entfernen. Dafür wurde ihm eine Frist gesetzt", sagt Stadtsprecher Thomas Gockel. Denn es sie für die Stadt nicht so ohne Weiteres möglich, selbst einzuschreiten.

Einerseits steht der Wagen zwar ungünstig, Gefahr sei nach Aussage der Stadt aber nicht in Verzug an dieser Stelle, weil Busse und Lieferverkehr noch vorbeipassen. Zudem müsse das Rathaus den Halter mehrfach auffordern, den Wagen selbst abzuholen.

Erst dann sei laut der Stadt eine sogenannte Ersatzvornahme möglich - das heißt, die Stadt lässt den Wagen abschleppen und an einen zentralen Ort bringen, wo er zunächst stehenbleiben kann. Die Kosten dafür legt Pirna dann dem Halter auf.

Weiterführende Artikel

Schwarzer BMW: Das Rätsel ist gelöst

Schwarzer BMW: Das Rätsel ist gelöst

Wochenlang blockierte ein Auto eine Kreuzung im Pirnaer Ortsteil Bonnewitz. Nun hat der Eigentümer es abgeholt. Einfach war das nicht.

Sofern die Stadt den Halter nicht ausreichend auffordert, den Wagen zu holen, besteht das Risiko, dass sie dann auf den Kosten fürs Abschleppen sitzen bleibt.

So wird es vermutlich noch eine Weile dauern, ehe der schwarze BMW verschwindet.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna