merken
PLUS Pirna

Kulinarisches "to go"

Ab Montag bleiben Gaststätten zu. In der Sächsischen Schweiz gibt es trotzdem die Kulinarischen Wochen. Wie das funktioniert.

Für sie ist die Teilnahme auch in diesem Jahr Ehrensache und Freude: Elisabeth König von der Gaststätte und Pension Lichtenhainer Wasserfall.
Für sie ist die Teilnahme auch in diesem Jahr Ehrensache und Freude: Elisabeth König von der Gaststätte und Pension Lichtenhainer Wasserfall. © Daniel Schäfer

Ein Herzensprojekt nennt Elisabeth König die "Kulinarischen Wochen".  Weil die Aktion Einheimische in die Gaststätten lockt und weil sie dabei Kollegen trifft. Beides ist dieses Jahr nicht so machbar wie sonst; trotzdem wollte die Chefin der Gaststätte Lichtenhainer Wasserfall  im Kirnitzschtal zur Eröffnung dabei sein. Auch die verlief anders als üblich. Statt mit vielen Leuten wie voriges Jahr im Kaufpark Nickern traf man sich im kleinen Rahmen im Pirnaer Berufsschulzentrum auf der Siegfried-Rädel-Straße. Es machen auch weniger Wirte mit bei den Kulinarischen Wochen der Dehoga in diesem Jahr, aber sie sind sich mit Elisabeth König einig: "Wir lassen uns nicht unterkriegen." 

Denn: Ab 2. November müssen alle Gaststätten schließen - und am 30. Oktober starteten die Kulinarischen Wochen. Bis 22. November bieten die elf teilnehmenden Häuser ihren Gästen regionale Drei-Gänge-Menüs - zum Abholen - an. 

Anzeige
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss

Studium und Pflegepraxis vereinen? Bewerben Sie sich bis zum 1. April 2021 an der ehs Dresden für den Bachelor-Studiengang Pflege!

Die Teilnehmer der Kulinarischen Wochen

  • Restaurant Felsenbirne, Pirna, Lange Straße 43, Telefon 03501 7599791
  • Restaurant Lazy Laurich, Pirna, Hauptplatz 4, Telefon 03501 7709088
  • Romantik Hotel Deutsches Haus, Pirna, Niedere Burgstraße 1, Telefon  03501 46880
  • Gaststätte und Pension Lichtenhainer Wasserfall, Telefon 035971 53733
  • Bio-Restaurant Strandgut im Bio- & Nationalparkhotel Helvetia Schmilka, Nr. 11, Telefon 035022 9130
  • Aktiv Sporthotel, Pirna, Rottwerndorfer Straße 56b, Telefon 03501 790021
  • Elbhotel Bad Schandau, An der Elbe 2, Telefon 035022 9210
  • Landhotel Zum Erbgericht, Heeselicht, Am Markt 8, Telefon 035973 2290
  • Hotel und Gasthof zur Post, Pirna, Liebstädter Straße 30, Telefon 03501 5500
  • Landgasthof Heidekrug, Cotta, Nr. 50, Telefon 035032 71518
  • Parkhotel Bad Schandau, Rudolf-Sendig-Straße 12, Telefon 035022 520

Die neuerliche Gaststätten-Zwangspause hat die Dehoga als Interessenvertreter der Hoteliers und Gastwirte erschüttert, sagte Thomas Pfenniger, der Regionalbereichsleiter Sächsische Schweiz, am Freitag in Pirna. Die Entscheidung sei unverhältnismäßig und nicht begründbar. "Wir halten uns an die Regeln, wir investieren in alle möglichen Schutzmaßnahmen, und nun werden die Menschen in Grau-Bereiche gedrängt." Gerichte werden nun zu entscheiden haben, sagte Pfenniger. Die Dehoga erwägt eine Klage gegen die Anordnung. 

Das geht auch: Apfelmus statt Eis

Unabhängig davon sollen die Kulinarischen Wochen signalisieren, dass das regionale Netzwerk von Produzenten, Köchen und Gästen lebt. Ab Montag dürfen zwar zumindest die Wirte und Gäste nicht mehr direkt zusammenkommen. Doch es wird trotzdem gekocht und gegessen. Die aktuelle Variante heißt "Kulinarischen Wochen to go", sprich zum Abholen. Was im Frühjahrs-Lockdown für etliche Gaststätten ein kleiner Rettungsanker war und von Gästen gern angenommen wurde, soll nun wieder praktiziert werden - zum Vorteil beider Seiten.

Der Wirt der Pirnaer "Felsenbirne" hatte schon am Tag, als die Schließung ab Montag verkündet wurde, die ersten Zusagen für Bestellungen und lieferte bereits am Donnerstag außer Haus. Dass er in diesen Zeiten an den Kulinarischen Wochen teilnimmt, ist für Inhaber Felix Mikulla auch eine Frage der Solidarität - insbesondere auch der mit der Dehoga. Man könne nicht sonst immer von ihr profitieren und sie nun im Stich lassen. Auch der Heidekrug Cotta ist bereits in die Offensive gegangen und hat seine Abholkarte veröffentlicht. In der nächsten Woche gibt es sogar das traditionelle Schlachtfest auf diesem Weg. 

Der Lichtenhainer Wasserfall wird nur bei schönem Wetter am Wochenende zum Abholen kochen. Der Grund: Wenn die Touristen fehlen, kommen die Einheimischen, und die bevorzugen das Wochenende. 

Das Pirnaer Romantik Hotel hat seine Karte für die Kulinarischen Wochen dem Abholprinzip angepasst. Das Eis zu den Quarkkeulchen wird durch den klassischen Apfelmus ersetzt und "Apfel trifft Pflaume" wäre auf dem Weg nach Hause "Matsch", sagt Chefkoch Sven Petzold. Auch wenn das Gericht gestrichen wird, ist die Karte umfangreich.

Gastro-Berufe gefragt wie nie

Das Aktiv Sporthotel hält sich beim Abholservice noch etwas zurück, sagt Koch Steffen Lindner. Im Unterschied zum Frühjahr kauft man weniger Produkte zum Verarbeiten ein.  Beim ersten Lockdown hatte es die Hotelküche richtig böse erwischt, sagt Lindner. "Wir wollten gerade die Karte umstellen und hatten natürlich dafür eingekauft." Das war ärgerlich. Auf eine zweite solche Erfahrung wollte Lindner verzichten. 

Nicht verzichten will Thea Galle auf die kulinarischen Wochen. Für die Fachleiterin gastronomische Berufe am Pirnaer Berufsschulzentrum ist das Jahr Corona zum Trotz ein sehr erfolgreiches. Nachdem im Frühjahr entschieden wurde, statt sonst drei diesmal nur zwei Klassen anzubieten, sind die mit 60 jungen Leuten voll wie nie. "Die gastronomischen Berufe sind gefragt", sagt Thea Galle. "Gegessen wird immer", ist Sven Petzolds Kommentar, der deshalb auch immer auf der Suche nach Kochnachwuchs ist.  

Weiterführende Artikel

Nicht alle Gaststätten werden überleben

Nicht alle Gaststätten werden überleben

Die Gastronomen kämpfen. Was bringen da "Kulinarische Wochen"? Mehr als man denkt, aber sie reichen nicht, um die Krisen zu überstehen.

Die zwölften Kulinarischen Wochen in der Sächsischen Schweiz dauern offiziell bis zum 22. November. Sie werden in die Geschichte eingehen. Als der Jahrgang unter ganz besonderen Bedingungen. Ob die Aktion vielleicht gerade deshalb besonders erfolgreich wird, hängt nun vor allem von den Gästen ab. 

Mehr Nachrichten aus Pirna und Sebnitz lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna