SZ + Pirna
Merken

Pirna: Der Restaurantbesuch wird teurer

Gastronomen begründen den Anstieg mit höheren Energie- und Lebensmittelpreisen. Hier sagen sie, wie stark angepasst wird.

Von Mareike Huisinga
 5 Min.
Teilen
Folgen
Auch Marcel Bark, Betreiber des Restaurants Schifftor in Pirna, erhöht die Preise auf der Speisekarte.
Auch Marcel Bark, Betreiber des Restaurants Schifftor in Pirna, erhöht die Preise auf der Speisekarte. © Karl-Ludwig Oberthür

Wird ein Restaurantbesuch zum Luxus? Jedenfalls müssen Gäste in zahlreichen Lokalen künftig mehr bezahlen. Schuld sind die höheren Energiekosten und die generelle Preissteigerung besonders bei Lebensmitteln. Auch die Erhöhung des Mindestlohnes spielt eine Rolle. Seit dem 1. Januar 2022 gilt der aktuelle gesetzliche Mindestlohn von 9,82 Euro brutto pro Stunde in Deutschland. Im Vergleich zum Jahr 2021 ist der Mindestlohn um 22 Cent gestiegen. Zum 1. Juli 2022 ist eine Anpassung auf 10,45 Euro geplant.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!