merken
PLUS Pirna

Pirnas neue Fitmacher

Auf der Gartenstraße wird am Sonnabend ein neues Fitnesstudio der Kette "Bodystreet" eröffnet. Das geht mit einem besonderen Versprechen an den Start.

Lilian Kiepsch und Tobias Gumpert - das Team des neu eröffneten Fitnessstudios Bodystreet in Pirna.
Lilian Kiepsch und Tobias Gumpert - das Team des neu eröffneten Fitnessstudios Bodystreet in Pirna. © privat

Kein Laufband, keine Hantelbank und keine Beinpresse - so sehr man sich auch anstrengt, in dieser Muckibude wird man keine herkömmlichen Geräte finden. Und man soll hier trotzdem fit werden können? Ja, verspricht Tobias Gumpert, der Inhaber und Personal Trainer vom neuen Fitnessstudio auf der Gartenstraße.

"Bodystreet" nennt sich die Kette, die seit 13 Jahren existiert und mittlerweile mit über 300 Filialen unter anderem in Deutschland, Österreich und Italien vertreten ist. Der große Unterschied zu klassischen Fitnessstudios ist die Trainingsmethode, so Gumpert. Anstatt sich für mehrere Stunden an verschiedensten Geräten abzumühen, setzt er auf die sogenannte EMS-Methode, bei der pro Woche bereits 20 Minuten Training genügen würden. Die Abkürzung EMS steht dabei für Elektro-Muskel-Stimulation. Der Körper wird Reizstrom ausgesetzt, der dafür sorgt, dass die Muskeln im Körper angespannt werden, ohne dass tatsächlich eine Bewegung ausgeführt wird. Um den Effekt noch zu verstärken, lässt der 29-jährige Pirnaer die Trainierenden dazu diverse Übungen durchführen. 

Die Zukunft des Fitnesstrainings?

Diese Art des Trainings stammt ursprünglich aus der Medizin und wird vor allem in der Physiotherapie und in der Raumfahrt angewandt. Die Kette "Bodystreet" will sie massentauglich machen. Dass das Training durch Elektroimpulse tatsächlich effektiv ist, wurde durch Studien der Sporthochschule Köln und der Universität Beyreuth belegt. Durch das Ganzkörpertraining, das der Körper durch die elektronischen Impulse erfährt, werden auch tieferliegende Muskeln erreicht, was Verspannungen lösen kann. Im Gegensatz zu herkömmlichem Training erweist sich die EMS-Methode zudem als deutlich gelenkschonender, sagen Fachleute.

Eine spezielle Zielgruppe, gibt Tobias Gumpert zu verstehen, hat "Bodystreet" nicht. Das Konzept richtet sich sowohl an Leute, die sich einfach nur fit halten wollen, als auch an solche, die abnehmen möchten. Attraktiv sei es vor allem für diejenigen, die im Berufsalltag keine Zeit haben, ein klassisches Fitnessstudio zu besuchen. 

Am Sonnabend, dem 26. September, wird die Eröffnung des Studios auf der Gartenstraße gefeiert.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna