SZ + Pirna
Merken

Computerspielsucht schon bei Grundschülern: Was hilft?

Der Dresdner Florian Buschmann verkroch sich drei Jahre in seine Spielewelt. Doch er hat den Rückzug geschafft und hilft nun anderen. Zum Beispiel in Heidenau.

Von Heike Sabel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Florian Buschmann kann jetzt sehr gut entspannen ohne angespannte Spiele. Manche Tendenzen schockieren ihn.
Florian Buschmann kann jetzt sehr gut entspannen ohne angespannte Spiele. Manche Tendenzen schockieren ihn. © dpa

Ein Spielchen am Computer kann entspannen. Wenn das Spielchen zur Anspannung führt, um das sich alles Denken und Tun dreht, ist es eine Sucht. Der Weg vom einen zum anderen ist fließend. Florian Buschmann ist ihn gegangen und hat auch den Rückweg geschafft.

Ihre Angebote werden geladen...