SZ + Pirna
Merken

WLAN-Hotspots in Bad Gottleuba-Berggießhübel

An fünf Stellen im Doppelkurort gibt es jetzt kostenlose Internet-Zugänge. Finanziert wurden sie mit einem Gutschein.

Von Heike Sabel
 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Gottleubaer Markt ist einer von fünf Stellen im Doppelkurort, an denen es jetzt Wifi-Hotspots gibt.
Der Gottleubaer Markt ist einer von fünf Stellen im Doppelkurort, an denen es jetzt Wifi-Hotspots gibt. © Marko Förster

Immer und überall ins Internet und das am besten auch noch kostenlos, sprich ohne das eigene Datenvolumen zu belasten: Das ist jetzt auch an fünf Stellen im Doppelkurort Bad Gottleuba-Berggießhübel möglich. Drei Standorte befinden sich in Gottleuba, zwei in Berggießhübel.

Das sind die Hotspots:

  • Markt bis Rathaus Bad Gottleuba
  • Bürgerhaus Bad Gottleuba
  • Goethepark Bad Gottleuba
  • Johann-Georgen-Bad/Giesensteiner Straße Berggießhübel
  • Billy-Freibad Berggießhübel

Möglich wurden diese Hotspots durch einen Gutschein, den die Stadt vor bereits zwei Jahren erhielt. Mit dem Programm WiFi4EU förderte die Europäische Union Gratis-WLAN-Hotspots in Parks, auf großen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Bibliotheken oder Museen überall in Europa. Kommunen konnten sich um den Gutschein im Wert von 15.000 Euro bewerben. Und Bad Gottleuba-Berggießhübel hatte Glück. Die Schaffung der technischen Voraussetzungen bezahlte die Stadt selbst. Die fünf Standorte sollen nun noch entsprechend beschildert werden, sagt Bürgermeister Thomas Peters (CDU).