Pirna
Merken

Heidenau: Die Nächsten bekommen das schnelle Internet

Nachdem die Telekom fast flächendeckend den nördlichen Stadtteil mit Glasfaser versorgt hat, folgt nun Heidenau-Süd mit weiteren 2.200 Haushalten.

Von Heike Sabel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Bunt und schnell: Die nächsten 2.200 Heidenauer Haushalte können sich aufs Glasfaser-Netz freuen.
Bunt und schnell: Die nächsten 2.200 Heidenauer Haushalte können sich aufs Glasfaser-Netz freuen. © Dietmar Thomas

Glasfaser steht für schnelles Internet, wenig Störungen und Umweltfreundlichkeit - und wird nun auch in Heidenau weiter verlegt. Die Deutsche Telekom kündigt den Anschluss von 2.200 Haushalten in Heidenau-Süd an.

Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2024 beginnen und nur wenige Monate dauern, heißt es in einer Mitteilung des Telekommunikationsunternehmens, ohne konkreter zu werden. Interessierte können sich jedoch bereits registrieren. Das ist notwendig, da beim Glasfaser-Ausbau das Kabel bis ins Haus gezogen wird, sagt Regionalmanager Kai Gärtner. Dafür ist die Genehmigung des Eigentümers notwendig. Wollen Mieter einen solchen Anschluss, reicht eine Information an die Telekom. Sie nimmt dann mit dem Vermieter Kontakt auf und klärt alles, sagt Gärtner.

Umso mehr Interessenten, umso schneller

Wer in einem Gebiet wohnt, in dem aktuell noch kein Glasfaser-Netz verfügbar ist, kann sich ebenfalls schon registrieren. Er wird dann informiert, wenn der Ausbau in diesem Bereich beginnt. Je mehr Interessenten es in einem Gebiet gibt, umso schneller startet die Telekom den Ausbau, versichert das Unternehmen.

Wer sich über den Anschluss und alles, was damit zusammenhängt, informieren will, kann sich direkt bei Telekom-Partnern melden, zum Beispiel in Pirna auf der Jacobäerstraße 1, in Shops wie im Kaufpark Nickern, im Internet unter www.telekom.de/glasfaser oder telefonisch unter 0800 330 3000.