merken
PLUS Pirna

Hirte kämpft gegen vermüllte Elbwiesen

Die Ziegen von Patrick Pietsch aus Halbestadt halten das Gras am Ufer kurz. Das ist nützlich, sorgt aber für einen unschönen Anblick.

Ziegenhirte Patrick Pietsch organisiert am Sonnabend die nächste Müllsammelaktion an den Elbwiesen in Halbestadt.
Ziegenhirte Patrick Pietsch organisiert am Sonnabend die nächste Müllsammelaktion an den Elbwiesen in Halbestadt. © Daniel Schäfer

Schön sind sie, die Elbwiesen bei Halbestadt. Saftiges Grün, das nicht nur hübsch aussieht, sondern auch schmeckt. Vor allem den Ziegen von Patrick Pietsch. Der Hirte lässt seine Herde am Elbufer weiden. Die Tiere halten das Gras kurz und übernehmen damit die Pflege der Elbwiesen. 

Was gut klingt, hat einen Nachteil. Denn unter dem Gras versteckt sich oft zahlreicher Müll. Plastikflaschen, Tüten, Reifen - viele der unschönen Hinterlassenschaften hat die Elbe angespült. Unter dem hohen Gras fällt der angeschwemmte Abfall oft nicht auf. Erst wenn die Ziegen das Gras abgefressen haben, zeigt sich der Müll.

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Eine Situation, die Ziegenhirte Patrick Pietsch so nicht akzeptieren kann. Er initiiert deshalb erneut eine Müllsammelaktion. Die nächste findet an diesem Sonnabend, dem 26. September, statt. Dafür sucht er freiwillige Helfer, die die Elbwiesen vom Müll befreien. Wer die Aktion unterstützen will, kommt um 10 Uhr ins Ziegen-Atelier auf der Bielatalstraße 13. Von dort aus setzen die Helfer nach Halbestadt über und verteilen sich am Elbufer und suchen die Grünflächen nach Müll ab. "Dieser soll aus der Natur entnommen werden, bevor er durch das nächste Hochwasser weggespült wird und letztendlich im Meer landet", sagt Patrick Pietsch.

Königstein übernimmt Kosten für Entsorgung

Er hat bereits im letzten Jahr mit vielen Helfern Müll an der Elbe gesammelt. Kleinere Aktionen folgten. Nun ist erneut Hilfe nötig. Als kleines Dankeschön ist im Anschluss ein kleiner Imbiss, unter anderem mit Ziegenprodukte, im Kino des Königsteiner Lichtspiele-Vereins an der Goethestraße geplant.

Die Aktion wird finanziell unterstützt von „Willkommen in der Nationalparkregion“, einem Projekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und findet im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit statt. Pietsch bekommt auch Unterstützung von der Stadt Königstein. Die Kommune wird den Abtransport und die Entsorgung des gesammelten Mülls übernehmen. 

Helfer sollten sich im Vorfeld per E-Mail an [email protected] anmelden.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna