merken
Pirna

Pirna: Maibaum schmückt das Elbufer

Wegen Corona fiel der Tanz in den Mai bereits letztes Jahr aus. Stadt und Gewerbeverein wollten dennoch nicht auf einen Teil dieser Tradition verzichten.

Die Feuerwehren der Stadt Pirna stellen Maibaum auf der Elbwiese auf. Auf Kommando des Einsatzleiters wurde der Baum aufgezogen.
Die Feuerwehren der Stadt Pirna stellen Maibaum auf der Elbwiese auf. Auf Kommando des Einsatzleiters wurde der Baum aufgezogen. © Daniel Schäfer

Pirna hat einen neuen Hingucker. Am Elbufer in der Nähe des Bootshauses wurde am Freitagabend der traditionelle Maibaum gesetzt. Initiiert hat die Aktion der Verband der Selbständigen Sächsische Schweiz‐Osterzgebirge.

Nachdem 2019 auch in Pirna noch in den Mai getanzt werden durfte, fiel die Veranstaltung im vergangenen Jahr wegen der geltenden Corona‐Regeln komplett ins Wasser. Auch dieses Jahr kann nicht zur großen Sause geladen werden. Dennoch: Der Gewerbeverein hat sich entschieden, einen Maibaum aufstellen zu lassen, um damit ein Zeichen der Hoffnung zu setzen. "Der Maibaum steht als Zeichen des wiederkehrenden Frühlings für Gedeihen und Wachstum sowie für Glück und Segen", sagt Tilo Kalkreiber, Vorsitzender des Gewerbevereins Pirna. In der Kreisstadt werde der Brauch seit vielen Jahren gepflegt. Corona hätte die Tradition jedoch zwangsweise unterbrochen.

Anzeige
Die Tamanduas freuen sich über Daria
Die Tamanduas freuen sich über Daria

Mutter Kiwi brachte ihr drittes gesundes Jungtier im Februar zur Welt.

Maibaum als Zeichen der Hoffnung

Die Pandemie und mit ihr die gravierenden Einschränkungen, würden seitdem jeden begleiten. "Wir haben uns deshalb gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus‐Peter Hanke und der Ortsfeuerwehr Altstadt entschlossen, den Maibaum aufzurichten", sagt Kalkreiber. Der Baum steht neben dem Bootshaus des SV Grün-Weiß Pirna.

Alle Beteiligten wollen damit ein wichtiges positives Signal setzen. "Wir wollen gemeinsam den Pirnaer zeigen, dass wir da sind und mit ihnen die Hoffnung teilen, bald wieder bessere Zeiten zu erleben", äußert Tilo Kalkreiber. Er hofft, dass Feiern und Tanzen rund um den Maibaum, und damit die legendären Nächte am Elbufer, bald wieder möglich sind.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna