merken
Pirna

Tankstelle überfallen

In Freital spielten sich offenbar filmreife Szenen ab: Mann mit Messer fordert Geld von Kassiererin. Und er konnte entkommen, mit Beute.

Symbolfoto
Symbolfoto © Archiv Roland Halkasch

Schock am Sonnabendabend in einer Tankstelle in Freital-Deuben: Es ging alles ganz schnell. Der Täter betrat gegen 20 Uhr die Tankstelle an der Poisentalstraße, bedrohte eine Angestellte (65) mit einem Messer und forderte Geld. Die Frau öffnete die Kasse, woraufhin der Unbekannte eine dreistellige Summe entnahm und flüchtete, schildert die Polizei.

Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen, insbesondere zu dem Täter machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (SZ)

Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Oppacher füllt Heimat in Flaschen ab und überzeugt seine Kunden mit regionalem Mineralwasser in ausgezeichneter Qualität.

Weitere Polizeimeldungen im Anhang.

Schaufenster mit Böllern beschädigt

Bad Gottleuba. In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Imbisses an der Königstraße beschädigt. Die Täter zündeten augenscheinlich Pyrotechnik an der Scheibe, die daraufhin beschädigt wurde. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Granate gesprengt

Altenberg. In Zinnwald ist am Sonntagvormittag auf einem Parkplatz am Goetheweg eine Weltkriegsgranate gesprengt worden. Während Bauarbeiten war die Panzersprenggranate am Samstag freigelegt worden. Sie befand sich in einem Zustand, dass sie nicht transportiert werden konnte. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst brachte sie am Sonntag gesichert zur Detonation. Es entstanden keine Schäden.

Chrysler war nicht zugelassen

Gohrisch. Auf der Cunnersdorfer Straße stoppten am Samstag Polizisten aus Pirna einen Chrysler Grand Cherokee, der nicht zugelassen war. Den Beamten fielen die nicht zugelassenen Kennzeichen an dem Wagen auf und sie kontrollierten diesen. Der Fahrer (43) hatte den Wagen in Betrieb genommen, obwohl dieser abgemeldet und die Kennzeichen entstempelt waren. Der Deutsche musste den Chrysler stehen lassen und sich nun wegen Kennzeichenmissbrauchs, wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Verstoßes gegen die Abgabenordnung verantworten.

Maroden Lkw gestoppt

Wilsdruff. Heute Vormittag stoppten Polizeibeamte einen maroden Sattelzug DAF auf der A4 am Dresdner Tor. Die Polizisten stellten das Fahrzeug mit bedenklicher Schieflage fest und kontrollierten es eingehend auf einem Parkplatz an der Raststätte bei Wilsdruff. Der Grund wurde schnell offenbar. Am Sattelzug fehlte ein komplettes Rad. Es war offensichtlich abgerissen. Eine Auswertung des Fahrtenschreibers ergab zudem, dass der Fahrer mehrfach zu schnell unterwegs war. Außerdem hatte der 31-jährige Rumäne die Ruhezeiten nicht eingehalten. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gleichzeitig erhoben die Beamten eine Sicherheitsleistung von 2.100 Euro.

Blitzer beschmiert

Berggießhübel. Am Samstag stellten Polizeibeamte fest, dass ein mobiles Blitzgerät an der Straße Ladenberg beschmiert wurde. Die Täter hatten das Fenster und die Seitenwand mit schwarzer Farbe besprüht. Der Sachschaden wurde mit rund 200 Euro angegeben.

1 / 5

Mehr zum Thema Pirna