SZ + Pirna
Merken

Wie der Mäuseborn zu seinem Namen kam

Die kleine Boofe bei Cunnersdorf/Gohrisch liegt versteckt im Wald. Was es mit ihr auf sich hat, wird in einem neuen Bilderbuch erklärt - von Kindern für Kinder.

Von Katarina Gust
 3 Min.
Teilen
Folgen
Für Kinder erfunden, von Kindern gestaltet: das Buch mit der "Geschichte vom Mäuseborn" in Cunnersdorf.
Für Kinder erfunden, von Kindern gestaltet: das Buch mit der "Geschichte vom Mäuseborn" in Cunnersdorf. © Steffen Unger

Ein Bilderbuch mitten im Wald: Darüber stolpern Wanderer seit wenigen Tagen nahe dem Katzstein bei Cunnersdorf in der Sächsischen Schweiz. Unterhalb des Mäuseborns, einer kleinen Boofe am gleichnamigen Mäusebornweg, liegt auf glänzendem Edelstahl ein Bilderbuch - die "Geschichte vom Mäuseborn". Das Exemplar ist jedoch nicht klassisch aus Papier gemacht. Die Seiten sind stabile Tafeln, die dem Wetter trotzen können. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna