merken
PLUS Pirna

Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Im Müglitztal stürzte am Freitag eine Bikerin auf der S178. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Ein Polizeibeamter an der Unfallstelle auf der S178.
Ein Polizeibeamter an der Unfallstelle auf der S178. © Marko Förster

Pirna. Eine Motorradfahrerin ist am Freitagnachmittag im Müglitztal auf der S178 zwischen Mühlbach und Schlottwitz mit ihrer Ducati verunglückt. Sie war gegen 16.45 Uhr in Richtung Altenberg unterwegs, als die in einer Rechtskurve kurz nach dem Ortsausgang Mühlbach stürzte. Die Ducati schlitterte rund 30 Meter und krachte gegen die Leitplanke. Das Vorderrad samt Gabel verkeilten sich unter der Leitplanke und wurden vom restlichen Motorrad teilweise abgerissen.

Weiterführende Artikel

Schwere Kollision in Biker-Gruppe

Schwere Kollision in Biker-Gruppe

Eine Gruppe von Motorradfahrern rollt in Liebenau durch einen Kreisverkehr. Danach gibt es eine Schwerverletzte.

Eine Airbag-Weste, die die Motorradfahrerin trug, wurde bei dem Sturz aufgeblasen und verhinderte offenbar schlimmere Verletzungen. Die Frau wurde dennoch, nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst, per Rettungshubschrauber Christoph 62 aus Bautzen ins Klinikum Pirna geflogen.

Beamte vom Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Dresden sowie vom Revier Pirna übernahmen die Unfallaufnahme. Ein Abschleppdienst schleppte das Krad ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Müglitztalstraße war bis kurz nach 19.30 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Die Polizei ermittelt. (mf/SZ)

Mehr zum Thema Pirna