merken
PLUS Pirna

VW-Bus landet auf A17 in Straßengraben

Ein Volvo prallt am frühen Dienstagmorgen in einen Autoanhänger, der mit einem VW-Bus beladen war. Personen werden nicht verletzt.

Der auf einem Autoanhänger geladene VW Bus schleuderte in den Straßengraben.
Der auf einem Autoanhänger geladene VW Bus schleuderte in den Straßengraben. © Marko Förster

Auf der A17 in Richtung Prag ereignete sich am Dienstag gegen 5.40 Uhr ein schwerer Auffahrunfall.

Anzeige
Haben Demokraten Feindbilder?
Haben Demokraten Feindbilder?

Professor Armin Nassehi der LMU München spricht in einer kostenfreien Online Diskussion am 9. März über die offene Gesellschaft und ihre Feinde.

Ein grauer Volvo XC 70 mit tschechischem Kennzeichen war am frühen Dienstagmorgen auf der A 17 zwischen der Anschlussstelle Bad Gottleuba und der Grenze zu Tschechien in Richtung Prag unterwegs. Kurz nach dem Rastplatz Heideholz fuhr der 58-jährige Fahrer des Volvo aus noch unbekannter Ursache auf einen Anhänger eines Mercedes Sprinter (Fahrer 48) auf. Der Hänger löste sich daraufhin vom Zugfahrzeug, der geladene VW Transporter kippte vom Anhänger und rutschte auf die Seite in den Straßengraben.

© Marko Förster

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Die Beamten der Autobahnpolizei nahmen das Unglück auf, dafür wurde die rechte Fahrspur und der Standstreifen gesperrt. Ein Mitarbeiter vom ADAC Abschleppdienst barg das verunglückte Fahrzeug. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen laut Polizeiangaben bislang nicht vor.

Bis kurz nach 9 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der A17.

Mehr zum Thema Pirna