SZ + Pirna
Merken

Schilder-Murks am Markt: Halteverbot erzürnt Pirnaer

Vor dem historischen Volkamerhaus hatte die Stadt ein Verbotsschild aufgestellt, was einige störte. Inzwischen ist es wieder verschwunden.

Von Thomas Möckel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Halteverbotsschild vor dem Volkamerhaus: Blick auf das historische Ambiente versaut.
Halteverbotsschild vor dem Volkamerhaus: Blick auf das historische Ambiente versaut. © Daniel Förster

An der Südseite des Pirnaer Marktes steht, die Fassade mit mattgrüner Farbe getüncht, eine besondere Bausubstanz. Das Haus „Am Markt 9“, das sogenannte Volkamerhaus, wurde um 1500 herum errichtet und 1673 barock umgebaut. Dabei entstand auch das prächtige und reich verzierte Eingangsportal, 2,60 Meter breit und 3,70 Meter hoch, das zwei blau-weiße Wappen krönen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!