merken
PLUS Pirna

Vietnam zieht in die Dohnaische Straße

Anfang Oktober öffnet ein neuer Imbiss in der Pirnaer Innenstadt. Der Laden setzt auch japanische Akzente.

Thi Mai Lan Le eröffnet demnächst in der Dohnaischen Straße in Pirna einen Asia-Imbiss.
Thi Mai Lan Le eröffnet demnächst in der Dohnaischen Straße in Pirna einen Asia-Imbiss. © Norbert Millauer

Noch sind die Schaufenster der Dohnaischen Straße 82 mit Plastik verhängt. Große Plakate verraten aber bereits, wer hier demnächst einzieht. Thi Mai Lan Le wird einen Imbiss mit asiatischen Speisen am Standort eröffnen. Einen Namen hat sie schon für ihr Lokal "Lani's Asia foods to go". Dahinter verbirgt sich ihr Spitzname Lani. "So ruft mein Verlobter mich immer, weil er findet, dass mein Vorname Thi Mai Lan einfach zu lang ist", erklärt die Vietnamesin. 

Auf der Speisekarte stehen hauptsächlich Gerichte und Spezialitäten aus Vietnam. Unter anderem gibt es vietnamesische Frühlingsrollen, die bekannte Reisnudelsuppe Pho und Leckereien mit Huhn, Rind und Fisch. Aber Le will auch vegetarische Gerichte anbieten. Und sie greift auf die japanische Küche zurück, denn im Lani's steht ebenso Sushi auf der Karte. "Schon seit längerer Zeit habe ich mir überlegt, einen reinen Sushi-Laden in Pirna zu eröffnen", berichtet Le. Offensichtlich hat sie jedoch zu lange überlegt,  denn der Edeka-Markt im neu eröffneten Scheunenhofcenter ist ihr zuvorgekommen, er führt  Sushi-Produkte im Sortiment. "Deshalb habe ich mich für eine Mischung aus vietnamesischer Küche und Sushi für mein Lokal entschieden", sagt Le.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Zwar wirbt sie mit dem Schlagwort Foods to go, aber wer möchte, kann die Speisen auch in dem Lokal verzehren. Es gibt sowohl im Innenbereich Plätze, wie auch draußen in der Fußgängerzone.  Die Preise sind moderat. Die Suppe als Vorspeise kostet ab 2,50 Euro. Die Hauptgerichte beginnen bei 6,50 Euro. Eine Portion Sushi ist für fünf Euro zu haben. Thi Mai Lan Le plant die Eröffnung für Anfang Oktober. Sie wird eine Mitarbeiterin beschäftigen. 

Dabei ist ihr durchaus bewusst, dass es bereits einige vietnamesische Imbissläden in der Pirnaer Innenstadt gibt. Angst vor der Konkurrenz hat sie jedoch nicht. "Ich bereite alles frisch zu. Das Essen ist hausgemacht. Und wenn ein Kunde einen besondern Wunsch hat, dann koche ich auch danach", sagt Le. Lieferservice ist vorerst nicht angedacht. "Das hängt auch davon ab, wie sich das Geschäft entwickelt", sagt Le, die diesen zusätzlichen Service nicht generell ausschließen möchte. 

Aus Vietnam über Bitterfeld nach Pirna

Original vietnamesische Küche? Frau Le weiß, wovon sie spricht. Sie wurde 1984 in Vietnam geboren und kam 1998  im Rahmen des Familiennachzugs nach Wolfen/Bitterfeld, wo ihre Eltern damals lebten. Seit 2015 wohnt die Mutter dreier Kinder in Pirna. "Mein Schwager hat einen Asia-Imbiss in Lohmen, ich wollte ihn unterstützen", erklärt Le ihren Umzug in die Sächsische Schweiz. Heute lebt sie mit ihrem Verlobten in Graupa. "Mich mit einem Lokal selbstständig zu machen, war immer schon mein Traum", sagt die künftige Gastronomin.  

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Pirna