SZ + Pirna
Merken

Wie Essen und Treibstoff an die Waldbrand-Front in der Sächsischen Schweiz kommen

Mehrere Einheiten des THW unterstützen die Einsatzkräfte beim Kampf gegen die Brände in der Sächsischen Schweiz. Ohne sie und viele andere wäre der Einsatz kaum zu bewältigen.

Von Thomas Möckel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Bockwurst für die Helfer: Das THW versorgt die Feuerwehrleute in der Sächsischen Schweiz mit warmen Mahlzeiten.
Bockwurst für die Helfer: Das THW versorgt die Feuerwehrleute in der Sächsischen Schweiz mit warmen Mahlzeiten. © Susan Schmidt/THW Pirna

Ein ganzes Stück vor dem Ziel versagte das eigene Fahrzeug den Dienst. Das Gelände war einfach zu steil und unwegsam, mit dem Auto ging es keinesfalls weiter. Doch das sensible Transportgut duldete keine Pause, irgendwie musste es den Berg hinauf. Die Helfer besorgten sich vom Forst eine Waldraupe, so ein kleines Vehikel mit Ketten, daran befestigten sie den Anhänger. Man bewegte sich im gemächlichen Tempo, aber immerhin ging es vorwärts. Über eine Stunde brauchten sie bis zum Einsatzort, irgendwo hinter dem Zeughaus im Großen Zschand, mitten im Nationalpark Sächsische Schweiz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!