Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Hat die IPO-Spitze einen Fehler gemacht?

Die Freien Wähler sagen nicht mehr Nein, bleiben aber bei ihrer IPO-Kritik und haben etwas entdeckt, was Konsequenzen haben könnte. Damit ist auch der Wahlkampf eröffnet.

Von Heike Sabel
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dohnas Freie Wähler-Fraktionschef Peter Hauer hat da was gefunden: Was dran ist und welche Folgen es möglicherweise hat, wird sich zeigen.
Dohnas Freie Wähler-Fraktionschef Peter Hauer hat da was gefunden: Was dran ist und welche Folgen es möglicherweise hat, wird sich zeigen. © Daniel Förster

Dohna sagt nicht mehr Nein, sondern enthält sich bei Beschlüssen zum Industriepark Oberelbe (IPO). Das ist für Dohna ein großer Schritt. Zwar hat die Mehrheit von Freien Wählern und Grüne im Stadtrat, der 2020 den Austritt beschloss, nicht grundlegend ihre Meinung geändert, aber die Strategie. Nach Jahre der Verweigerung, Ablehnung und Blockade wertet Dohnas Bürgermeister Ralf Müller (CDU) das als "Weg frei machen für eine neue Zusammenarbeit im Zweckverband".

Ihre Angebote werden geladen...