Pirna
Merken

SOE: Knapp 80 Firmen suchen bei "Schau rein" Nachwuchs

Mitte März können Schüler bei der Woche der offenen Unternehmen in deren Arbeitsalltag hineinschnuppern. Die Fahrt dahin ist sogar kostenlos.

Von Katarina Gust
 2 Min.
Teilen
Folgen
Wie sieht der Arbeitsalltag eines Malers aus? Schülerin Lea Lesser testete das bei der Firma Heinrich Schmid in Pirna.
Wie sieht der Arbeitsalltag eines Malers aus? Schülerin Lea Lesser testete das bei der Firma Heinrich Schmid in Pirna. © Archivfoto: Steffen Unger

Sachsens größte Initiative zur Berufsorientierung steht in den Startlöchern. Vom 14. bis 19. März haben Schüler die Möglichkeit, bei "Schau rein" - der Woche der offenen Unternehmen - mitzumachen.

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beteiligen sich insgesamt 77 Firmen und Betriebe an der Aktion. Jugendliche ab Klassenstufe 7 können an mehr als 1.730 Angeboten teilnehmen und auf diese Weise in den Arbeitsalltag hineinschnuppern. Die Praxiswoche soll den Schülern auch die Möglichkeit geben mit Ausbildern und den Chefs zu sprechen und zu erfahren, worauf es bei einer erfolgreichen Bewerbung ankommt.

Die Schnupper-Angebote können bereits online unter www.schau-rein-sachsen.de gebucht werden. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Anmeldestart", sagt Landrat Michael Geisler (CDU). Es sei besonders die Praxisnähe, die dieses Format so erfolgreich mache. Die Schüler könnten sich so selbst ausprobieren.

Nachdem "Schau rein" im vergangenen Jahr coronabedingt nur online stattfinden konnte, soll das Format 2022 in hybrider Form ablaufen. Abhängig von der pandemischen Lage bieten Unternehmen Veranstaltungen digital und in Präsenz an.

Damit die Jugendlichen kostenfrei mit Bus oder Bahn zu ihrem Wunschbetrieb kommen, gibt es die sogenannte „Schau-rein!“-Fahrkarte dazu. Diese kann bis zum 2. März auf der Plattform gebucht werden.

Am 8. Februar Livestream bei Youtube

Vor dem Start der Woche der offenen Unternehmen wird es einen Livestream geben, in dem die Schüler auf das Projekt vorbereitet werden. Dieser findet am 8. Februar vormittags statt und kann in den Schulunterricht integriert werden. Die Ausstrahlung erfolgt über Youtube. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Aktionswoche wird von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises gemeinsam mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Pirna koordiniert. Jugendliche, Eltern und Lehrer können sich bei Fragen per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 03501 515 1514 an die Ansprechpartner wenden.

„Schau rein“ ist ein Projekt im Auftrag des Freistaates Sachsen und wird unterstützt von der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Sachsen, den sächsischen Handwerkkammern sowie den sächsischen Industrie- und Handelskammern.