merken
PLUS

Meißen

Coronaviren bei Klinikpersonal im Elbland 

Die positiv getesteten Mitarbeiter werden aus dem Klinikbetrieb genommen. Der Landrat steht nach einer Veranstaltung mit Ärzten aber nicht unter Quarantäne.

In der Infektionsambulanz des Meißner Elblandklinikums gelten höchste Hygienestandards. Trotzdem wurden nun mehrere Ärzte positiv auf Covid-19 getestet.
In der Infektionsambulanz des Meißner Elblandklinikums gelten höchste Hygienestandards. Trotzdem wurden nun mehrere Ärzte positiv auf Covid-19 getestet. © Claudia Hübschmann

Meißen. Mehrere Mitarbeiter am Meißner Elblandklinikum haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Das bestätigte die Klinikleitung am Mittwochmittag. "Es kann nicht gesagt werden, wo sich die Mitarbeiter infiziert haben. Meist erfolgt es außerhalb des Klinikums", so Unternehmenssprecherin  Sylvia Dirscherl.

Die Mitarbeiter, die positiv getestet werden, werden aus dem Klinikbetrieb genommen. Es erfolgt eine Kontaktpersonenermittlung durch die  Krankenhaushygiene, so die Sprecherin. Danach werden Corona-Tests festgelegt. Grundsätzlich erfolge die Testung in der neuen  Infektionsambulanz am Krankenhaus Meißen.

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.

Patienten mit einer entsprechenden Symptomatik werden zunächst auf einer Station in Einzelzimmern untergebracht und getestet. Liegen Ergebnisse vor, wird der Patient entweder auf die Isolierstation Covid-19 verlegt oder  in einen für seine Erkrankung zuständigen Klinikbereich. "Diese frühe Selektion von Patienten bietet der Klinik und damit den anderen Kranken ein hohes Maß an Sicherheit", so Sprecherin Dirscherl. Das Personal arbeite mit entsprechender Schutzausrüstung. Schulungen zur Anwendungen wurden ebenfalls durchgeführt. 

"In den Elblandkliniken hat  Hygiene generell einen sehr hohen Stellenwert, weshalb wir auch einen eigenen Krankenhaushygieniker haben", heißt es in der Mitteilung des Klinikums. Atemschutzmasken und Schutzkleidung sind weiterhin knapp. Dennoch reichen sie aktuell für alle Mitarbeiter aus.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Ganz vorne

Über die Medizin in ihrem Corona-Kampf - ein Kommentar von Ulf Mallek.

Meißens Landrat Arndt Steinbach (CDU), der am Freitag auf einer Veranstaltung Kontakt zu Ärzten am Krankenhaus hatte, steht aktuell aber nicht unter Quarantäne.

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!