SZ + Sebnitz
Merken

Scharmützel um die Sebnitzer Erklärung

Mit einem allgemeingültigen Text bekennt sich die Stadt Sebnitz zu Toleranz und Gewaltverzicht. Die AfD verweigert die Zustimmung.

Von Dirk Schulze
 3 Min.
Teilen
Folgen
Marktplatz von Sebnitz.
Marktplatz von Sebnitz. © Daniel Schäfer

Bevor es zur Abstimmung kam, wiederholte AfD-Stadtrat Toni Lustig noch einmal, was er schon vor einigen Wochen über die Sebnitzer Erklärung gesagt hatte, den kurzen Text, der sich für Toleranz, Menschenwürde und Gewaltverzicht ausspricht: Das, was da drin stehe, seien alles Selbstverständlichkeiten. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sebnitz