merken
PLUS Großenhain

Im Alberttreff wird wieder getanzt

Der Kurs der Freitaler Tanzschule Richter beginnt am 2. September. Geübt wird mit festem Partner. Seniorentanz ist dagegen noch nicht erlaubt.

Rock-and-Roll ist ein beliebter Paartanz. Er wird auch in der Tanzschule Richter gelehrt, die im Großenhainer Alberttreff nun wieder Tanzkurse geben darf.
Rock-and-Roll ist ein beliebter Paartanz. Er wird auch in der Tanzschule Richter gelehrt, die im Großenhainer Alberttreff nun wieder Tanzkurse geben darf. © Norbert Millauer

Großenhain. Tanzlehrer Michael Bode steht in den Startlöchern: Am Mittwochabend startet sein neuer Grundkurs Gesellschaftstanz im SkZ Alberttreff. Die Freitaler Tanzschule seines Chefs Lutz Richter beginnt damit in der Röderstadt ihr zweites Halbjahr. Das erste ist ja quasi durch Corona ins Wasser gefallen. 

"Unsere Stoßgebete wurden erhört, wir konnten unsere Tanzkurse wieder aufnehmen", freut sich der Freitaler, der auch dort sowie in Dippoldiswalde und Geising Kurs anbietet. Voraussetzung ist aber jetzt, dass immer die gleichen Partner zusammen tanzen. Weshalb sich auch nur Paare zum Grundkurs ab 18.30 Uhr anmelden konnten. Es sind zumeist Eltern von Schülern, die hier Tanzschule gemacht haben. Tanzstunden für Schüler kann die Freitaler Einrichtung allerdings derzeit wegen Corona noch nicht anbieten. Wichtig ist außerdem, dass beim Tanzen zum Nachbarpärchen auf der Tanzfläche genügend Abstand gehalten wird. Im Alberttreff-Saal ist das möglich.

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Zehn Paare haben sich für den Grundkurs gemeldet, der zehn Wochen lang immer mittwochs läuft - jeweils eine Stunde. Michael Bode macht außerdem auf einen weiteren Kurs aufmerksam, der danach im Alberttreff starten soll, und zwar ab 2. Dezember: ein Aufbaukurs Discofox. "Für diesen Szenekurs ist allerdings Voraussetzung, dass man schon den Grundkurs absolviert hat", sagt der Tanzlehrer. Hier sind vier Abende á 60 Minuten vorgesehen. Auch dieser Kurs bei der Tanzschule Richter darf nach jetzigem Stand nur von festen Tanzpartnern gemeinsam gebucht werden. Dazu gibt es schon drei Anmeldungen. Ein nächster Grundkurs Discofox wird laut Bode im kommenden Frühjahr im Großenhainer Alberttreff angeboten.

Noch keine Tanzstunden

Insgesamt sind es also nur wenige Einschränkungen, die tanzwillige Paare hinnehmen müssen. Allgemeines Tanzen ist auch im Alberttreff aber noch nicht erlaubt. So weist Leiter Uwe Naumann darauf hin, dass noch kein Seniorentanz stattfinden kann. Doch viele langjährige Tänzer vermissen ihn als wichtigsten Ausgleich zum manchmal eintönigen Rentner-Alltag.

Die Tanzkurse der Tanzschule Richter werden gern von Paaren gebucht, die ihre Tanzkenntnisse aus der Jugend auffrischen oder sich ein gemeinsames Hobby zulegen wollen. "Tanzen kann eine Beziehung dauerhaft stärken", weiß Lutz Richter, der seit 1996 in Freital eine Familientradition weiterführt. Neben den Hobbytänzern werden hier auch Turniertänzer betreut. 

Weiterführende Artikel

Die neuen Chefs in der Tanzschule Riesa

Die neuen Chefs in der Tanzschule Riesa

Ein katalonisch-sächsisches Paar will das Lebenswerk von Riesas Tanzlehrer-Ikone Dorit Graf fortsetzen. So kam der Kontakt zustande.

Qual der Wahl für die Tanzschule

Qual der Wahl für die Tanzschule

Im Kulturschloss und auch im Alberttreff werden Grundkurse im Gesellschaftstanz angeboten. Welchen sollte man wählen?

Der Alberttreff ist in Großenhain derzeit der einzige Ort, in dem Tanzkurse angeboten werden. Im Kulturschloss sind sie noch ausgesetzt. Paartanz findet allerdings auch aller 14 Tage mittwochs in der Sporthalle des Gymnasiums an der Schillerstraße statt. Hier treffen sich 20 Uhr die Sektionsmitglieder des Großenhainer Sportvereins um Tilo Fritzsche, um das Tanzbein zu schwingen. "Wir tanzen unter anderem Discofox, Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Tango, Foxtrott, Jive, Rumba, Cha-Cha-Cha, Samba, Paso-Doble, Rock'n-Roll, Salsa und noch einiges mehr", so Fritzsche. Jeder, der Spaß am Tanzen hat, kann gern  - paarweise - vorbeischauen und schnuppern, ohne sofort Mitglied zu werden. Bei einer Mitgliedschaft im Verein sind sieben Euro pro Person und Monat zu zahlen. Das Training dauert anderthalb Stunden. Nächste Übungsstunde: 2. September. 

Weitere Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain