SZ +
Merken

Auf den Lohn kommt es an

Nach einer neuen Studie ist nur jeder Zweite mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Einige Görlitzer Chefs holen nun Hilfe.

Von Ingo Kramer
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Hier schaut der Chef noch persönlich nach dem Rechten: André Jäkel (links) schneidet Stahlseile, Chef Helmut Goltz ist mit der Produktion in seiner Görlitzer Hanf- und Drahtseilerei sichtlich zufrieden.
Hier schaut der Chef noch persönlich nach dem Rechten: André Jäkel (links) schneidet Stahlseile, Chef Helmut Goltz ist mit der Produktion in seiner Görlitzer Hanf- und Drahtseilerei sichtlich zufrieden. © Nikolai Schmidt

Das hört sich nicht gut an: Gerade einmal 53 Prozent der Arbeitnehmer sind mit ihrem Arbeitgeber zufrieden. Das jedenfalls besagt eine neue repräsentative Studie für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, an der auch das Görlitzer KIB-Institut beteiligt ist. Gefragt wurde nach verschiedenen Faktoren für Zufriedenheit, etwa Unternehmenskultur, Team, Tätigkeit, Gehalt sowie das Verhalten und die Beziehung zum Vorgesetzten. Die SZ erklärt, worum es in der Studie geht – und wie sie in Görlitz aufgenommen wird.

Ihre Angebote werden geladen...