merken
PLUS Löbau

Das lange Warten an der Landkreis-Hotline

Die Servicenummer der Zulassungsstelle ist überlastet, auf einen Termin warten Autofahrer jetzt bis zu zwei Wochen. Im Nachbarkreis Bautzen ist das anders.

Das Landratsamt in Zittau: hier kommt man momentan nur mit Termin rein. Um einen zu bekommen, braucht man aber viel Geduld.
Das Landratsamt in Zittau: hier kommt man momentan nur mit Termin rein. Um einen zu bekommen, braucht man aber viel Geduld. © Archivfoto: Matthias Weber

Die Freude über den neuen Wagen ist groß. Wolfgang Proft hat einen Oldtimer erstanden, Baujahr 1967. Doch um das gute Stück beim Händler abzuholen, braucht er eine Zulassung und ein Nummernschild. Und das zu bekommen, ist gerade gar nicht so einfach, wie der Schönbacher feststellen musste. 

Autos an- oder ummelden, das geht derzeit beim hiesigen Landratsamt nur mit Termin. Wegen der Corona-Pandemie sind die normalen Öffnungszeiten noch nicht wieder eingeführt. Drei Tage lang hat Wolfgang Proft versucht, an der Service-Nummer beim Landratsamt durchzukommen, um einen Termin zu vereinbaren - erfolglos. "Es war ständig besetzt." Schließlich machte er sich einfach auf den Weg zur Außenstelle nach Zittau. Doch er musste unverrichteter Dinge wieder abfahren. Man ließ ihn tatsächlich ohne Termin nicht rein. Vor dem Amt stand eine Mitarbeiterin von einem Sicherheitsdienst, erzählt der Schönbacher. Sie sei sehr freundlich gewesen und erklärte, dass sie ohne Termin niemanden reinlassen kann. "Sie hatte eine Liste dabei. Jeder, der angemeldet war, stand da drauf", erinnert sich Wolfgang Proft. Wer nicht, musste wieder gehen. 

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Außer Wolfgang Proft mussten das auch noch einige andere an dem Tag. "Da standen etliche Leute. Und manche waren ziemlich aufgebracht." Verständlich findet der Schönbacher. Gerade, was die Zulassungsstelle betrifft, müsse das doch unkomplizierter gehen. "Viele brauchen ja das Auto im Alltag." Bei ihm und seinem Oldtimer sei es nicht so dramatisch, wenn es ein paar Tage länger dauert. Überall gebe es aber inzwischen immer mehr Lockerungen, vieles gehe zum Normalbetrieb über - außer das Landratsamt. 

Termine gibt's nur telefonisch

Auch Autohäuser in der Region beklagen, dass sie Probleme haben, beim Landratsamt Termine zu bekommen oder lange darauf warten müssen. Sie bieten für ihre Kunden den Service an, die Anmeldung zu übernehmen. Oft kommen sie aber selbst nicht durch beim Amt oder müssen lange auf Termine warten. 

"Wie lange soll das denn noch so gehen?", fragt Autobesitzer Wolfgang Proft. Solange noch die Abstandsregeln wegen der Corona-Pandemie gelten, lautet die Antwort des Landratsamtes. Nur durch die Terminvergabe sei es so zu steuern, dass nicht zu viele Besucher auf einmal in die Behörde kommen, teilt der Landkreis auf Nachfrage der SZ mit. Das Amt bestätigt auch, dass Termine nur telefonisch vergeben werden können. In der Zulassungsstelle sei das zu den allgemeinen Öffnungszeiten möglich: von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag zusätzlich am Nachmittag von 13.30 Uhr bis 18 Uhr. 

Im Durchschnitt müsse man ein bis zwei Wochen auf einen Termin warten, heißt es vom Landratsamt. Dabei habe man die Bearbeitungszeiten schon aufgestockt, um mehr zu schaffen und die Wartezeit für die Bürger zu verkürzen. Sechseinhalb Stunden mehr pro Woche und Außenstelle bearbeiten die Mitarbeiter nun Vorgänge. 

Neues Online-System ab Juni

Anders läuft es im Nachbar-Landkreis Bautzen. Dort kann man ebenfalls nur mit Termin ins Landratsamt kommen, auch zur Zulassungsstelle. Allerdings gibt es hier die Möglichkeit, sich über die Internetseite anzumelden, statt lange in der Warteschleife einer Servicenummer zu hängen. Sofort bekommt man dort angezeigt, wann der nächste freie Termin ist. Aktuell wartet man auch hier gut eine Woche auf einen Termin in der Kfz-Zulassung. 

Die Internet-Anmeldung gab es auch beim Görlitzer Landratsamt, sie wurde aber abgeschaltet. Das hat allerdings nichts mit der Corona-Krise zu tun, wie Pressesprecherin Julia Bjar vom Landratsamt erklärt. Es handelte sich um ein altes Portal, über das nicht alle Vorgänge der Kfz-Zulassung zur Terminierung angeboten werden konnten. Seit Anfang des Jahres arbeitet der Landkreis deshalb bereits an einem neuen Online-Terminvergabesystem. Das soll nun im Juni eingeführt werden, stellt Frau Bjar in Aussicht. Damit hätte zumindest das lange Warten an der Hotline ein Ende. 

Weiterführende Artikel

Studie: Corona belastet Kinder psychisch stark

Studie: Corona belastet Kinder psychisch stark

Johnson will striktere Maskenpflicht, Busfahrer stirbt nach Auseinandersetzung wegen fehlender Masken, Urlauber-Familie muss Sylt verlassen - unser Newsblog.

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Klickstark: Auto kollidiert mit Bahn

Klickstark: Auto kollidiert mit Bahn

Ein Senior hat die Schmalspurbahn in Olbersdorf übersehen. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir an diesem Donnerstag berichteten.

Wolfgang Proft hat inzwischen doch noch einen Termin in der Zulassungsstelle bekommen. Anfang der Woche schließlich gelang es ihm, telefonisch durchzukommen. Dafür brauchte der Schönbacher aber sehr viel Geduld. Eine Dreiviertelstunde lang drückte er immer wieder die Wahlwiederholung. Nach Pfingsten kann er wieder nach Zittau kommen und seinen Oldtimer anmelden - und ihn dann mit den neuen Nummernschildern auch endlich abholen. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau