SZ + Wirtschaft
Merken

120 Arbeitsplätze: Altmaier eröffnet neue Behörde

Die Bundesamt-Außenstelle in Weißwasser soll sich um den Strukturwandel in der Lausitz kümmern. Hier werden Anträge für den Austausch von Heizungen bearbeitet.

Von Nora Miethke
 3 Min.
Teilen
Folgen
Wegen der Corona-Pandemie konnte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) die neue Außenstelle des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Weißwasser heute nur virtuell einweihen.
Wegen der Corona-Pandemie konnte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) die neue Außenstelle des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Weißwasser heute nur virtuell einweihen. © Michael Kappeler/dpa

Weißwasser. Peter Altmaier kam vom Kabinettstisch, an dem es natürlich um die Bewältigung der Corona-Pandemie ging. Aber das ist nicht die einzige Herausforderung, die der Bundeswirtschaftsminister zu lösen hat. Eine andere ist der Strukturwandel in den Kohlerevieren, der infolge des Ausstiegs aus der Braunkohleverstromung zu meistern ist. Wie Ersatz schaffen für die vielen Tausend gut bezahlten Arbeitsplätze? Einen kleinen Schritt konnte Altmaier am Montag gehen. Gemeinsam mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (beide CDU) konnte er per Videoschaltung die neue Außenstelle des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) in Weißwasser offiziell eröffnen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Wirtschaft