SZ + Pirna
Merken

Durch den Volltunnel nach Prag

Von sieben Varianten sind vier übrig geblieben. Welche gebaut wird, ist noch offen. Die Bürgerinitiative ist unzufrieden und Heidenau erwischt es besonders hart.

Von Heike Sabel
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Personen- und Güterzüge sollen in Zukunft auch zwischen Dresden und Prag durch einen Tunnel fahren.
Personen- und Güterzüge sollen in Zukunft auch zwischen Dresden und Prag durch einen Tunnel fahren. © Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild)

Die erste Etappe auf dem Weg nach Prag ist erreicht. Die Landesdirektion hat im Rahmen des sogenannten Raumordnungsverfahrens die Varianten für die geplante Bahnstrecke Dresden-Prag geprüft. Ihr Ergebnis: Favorisiert werden vier der sieben Vorschläge. Drei sehen einen Volltunnel vor, eine Variante einen teilweise oberirdischen Verlauf. 

Ihre Angebote werden geladen...