SZ + Görlitz
Merken

Wer will schon das Virus einschleppen ...

Angesichts der Corona-Lockerungen wächst im Kreis Görlitz der Wunsch nach mehr Besuchen in Pflegeheimen. Doch das ist nicht so einfach.

Von Gabriela Lachnit
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Rainer Wolf besucht seine Bekannte Brigitte Fietze. Sie lebt im Alten- und Pflegeheim des DRK in Görlitz-Königshufen.
Rainer Wolf besucht seine Bekannte Brigitte Fietze. Sie lebt im Alten- und Pflegeheim des DRK in Görlitz-Königshufen. © Nikolai Schmidt

Cornelia Brussig erfuhr aus der Sächsischen Zeitung, dass ein spezielles Telefonat kommen könnte. "Es kam aber keins", sagt die Bereichsleiterin der stationären Pflege beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Görlitz.  Angekündigt hatte den Anruf vor Kurzem  Sachsens Sozialministerin Petra Köpping (SPD) während ihres "Mensch-zu-Mensch"- Gesprächs in Görlitz. Auf dem Markt an der Elisabethstraße stellte sie sich dabei den Fragen der Görlitzer.  

Ihre Angebote werden geladen...