merken

Großenhain

CDU-Verlierer kocht eigenes Süppchen

Sebastian Fischer muss nach zehn Jahren seinen Platz im Landtag räumen. AfD-Politiker Mario Beger ist das nicht unrecht.

Das war es: Der CDU-Politiker Sebastian Fischer hängt im Großenhainer Ortsteil Sacka seine Werbebanner ab.
Das war es: Der CDU-Politiker Sebastian Fischer hängt im Großenhainer Ortsteil Sacka seine Werbebanner ab. ©  Kristin Richter

Großenhain. Auch als Verlierer kann man durchaus gewinnen. Seit klar ist, das der Gävernitzer Sebastian Fischer am Sonntag nicht den Sprung ins sächsische Plenum geschafft hat – noch nicht mal durch die Hintertür wie seine Kollegen Daniela Kuge und Geert Mackenroth – klingeln bei dem CDU-Politiker ununterbrochen die Telefone. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden