merken
PLUS Dresden

Forderung: Dresdner Zoo wieder öffnen

Unter Auflagen soll der Besuch wieder möglich sein. Wie Rostock es vormacht und welche Regeln dort gelten.

Anfang April wurde Zebra-Nachwuchs Camina geboren. Zoo-Besucher kennt die kleine Stute noch nicht. Das soll sich ändern.
Anfang April wurde Zebra-Nachwuchs Camina geboren. Zoo-Besucher kennt die kleine Stute noch nicht. Das soll sich ändern. © Zoo Dresden

Dresden. Mitte März schloss der Dresdner Zoo seine Tierhäuser und den Streichelzoo, kurz darauf machte die Anlage am Großen Garten komplett dicht. Und das ausgerechnet in der Zeit, wo der Zoo normalerweise besonders viele Gäste verzeichnet: Viele Tierbabys werden derzeit geboren - Zoo-Besucher haben sie bislang aber noch nicht zu Gesicht bekommen. Das soll sich bald ändern, fordern Dresdner Politiker. 

Nach dem Vorbild des Rostocker Zoos, der unter strengen Auflagen seit dem 20. April wieder geöffnet ist, soll auch der Dresdner Zoo wieder an den Start gehen, fordert etwa Grünen-Stadträtin Tanja Schewe, Sprecherin für Tierschutz. "Ich sprach mit Herrn Ukena, dem Direktor des Dresdner Zoos, über die Möglichkeit diesen unter Einhaltung von Sicherheitsauflagen wieder zu öffnen." 

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

In Rostock müssen Besucher eine Schutzmaske tragen und Sicherheitsabstände einhalten. Tierhäuser und Spielplätze sind weiterhin geschlossen, Tickets müssen online vorbestellt und im Freien ausgegeben werden. Anhand der E-Mail-Adresse soll im Fall einer bekannt gewordenen Covid-19-Infektion eine Rückverfolgung der Besucher durch das Gesundheitsamt möglich sein. 

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Das fordert auch die Dresdner CDU-Fraktion. "Die Auswirkungen der Corona-Pandemie, insbesondere die massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens, haben auch den Dresdner Zoo finanziell schwer getroffen. Gleichzeitig benötigen wir gerade jetzt den zoologischen Garten als Baustein für den seelischen Ausgleich unserer Bevölkerung", meint CDU-Stadtrat Matthias Dietze. Die Einhaltung der Auflagen müsse durch den Zoo gewährleistet werden. "Der Zoo wiederum sollte den Besuchern für dieses eingeschränkte Angebot auch mit entsprechend angepassten Eintrittspreisen entgegen kommen", so Dietze weiter.

Mehr zum Coronavirus: 

Auch Tanja Schewe verweist auf die wichtige soziale Funktion, die der Zoo für die Dresdner hat. "Familien mit Kinder benötigen jetzt Möglichkeiten, nach wochenlangem Ausharren in ihren Wohnungen, an der frischen Luft wieder etwas gemeinsam zu unternehmen." Vor allem jetzt, wenn im Frühjahr viele Jungtiere geboren werden, sei ein Zoobesuch eine willkommene Abwechslung. Zudem sei es denkbar, dass der Zoo über Tierpatenschaften finanziell unterstützt wird. Auf der Internetseite informiert der Zoo regelmäßig über die Tiere und den Nachwuchs.

Eine offizielle Entscheidung, wie es mit den sächsischen Zoos weitergeht, hatte das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft für Anfang Mai angekündigt.

Weiterführende Artikel

Zoo Leipzig: Zutritt nur mit Online-Ticket

Zoo Leipzig: Zutritt nur mit Online-Ticket

Am Montag öffnet der beliebte Tierpark wieder. Wegen der Corona-Krise läuft der Ticket-Verkauf aber anders als sonst.

So geht es den Pinguin-Küken im Zoo

So geht es den Pinguin-Küken im Zoo

Ein plüschiges Jungtier nach dem anderen ist im April geschlüpft. Und es könnten sogar noch mehr werden.

Zebra-Nachwuchs im Dresdner Zoo

Zebra-Nachwuchs im Dresdner Zoo

Die Pfleger hoffen, dass die vor wenigen Tagen geborene Stute die neu zusammengestellte Gruppe weiter vereint.

Frohe Kunde bei Dresdner Zoo-Pinguinen

Frohe Kunde bei Dresdner Zoo-Pinguinen

Nachdem sich im vergangenen Jahr noch ein kleines Drama auf der Anlage abgespielt hatte, gibt es nun den ersten Nachwuchs der Saison.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden