SZ + Pirna
Merken

Schöner sitzen mit Mindestabstand

Lars Schlegel aus Birkwitz zimmerte eine Sitzbank für die Corona-Zeit. Für das Unikat soll es auch einen Nachfolger geben.

Von Mareike Huisinga
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Lars Schlegel aus Birkwitz bei Pirna sitzt auf seiner selbst gebauten Corona-Bank. Diese steht vor seinem Haus, und wer sich setzt, hält den Mindestabstand automatisch ein, da es nur zwei Sitzplätze gibt.
Lars Schlegel aus Birkwitz bei Pirna sitzt auf seiner selbst gebauten Corona-Bank. Diese steht vor seinem Haus, und wer sich setzt, hält den Mindestabstand automatisch ein, da es nur zwei Sitzplätze gibt. © Daniel Schäfer

Es ist ein Hingucker, was derzeit mitten in Birkwitz bei Pirna an der Durchfahrtsstraße steht. Das Objekt ist zwar auf einem Privatgrundstück platziert, darf aber von allen genutzt werden. Es handelt sich um eine hölzerne Corona-Bank, wie es auch auf der Lehne steht. Sie hat lediglich Platz für zwei Personen. Der Mindestabstand von exakt 1,5 Meter ist garantiert, da auf dieser Distanz die Sitzfläche fehlt. 

Ihre Angebote werden geladen...