merken
PLUS

Bautzen

100.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand

Am Donnerstagabend brach im Dach eines Wohnhauses am Bautzener Schliebenkreisel ein Feuer aus. Zur Ursache ermittelt jetzt die Kripo.

In einer Dachgeschosswohnung in einem Wohnhaus an der Schliebenstraße brach am Donnerstag ein Feuer aus. Für die Löscharbeiten wurde der Schliebenkreisel gesperrt.
In einer Dachgeschosswohnung in einem Wohnhaus an der Schliebenstraße brach am Donnerstag ein Feuer aus. Für die Löscharbeiten wurde der Schliebenkreisel gesperrt. © Lausitznews/Toni Lehder

Bautzen. 100.000 Euro Schaden hat ein Brand angerichtet, der Donnerstagabend in einer Dachgeschosswohnung in einem Haus am Bautzener Schliebenkreisel ausgebrochen war. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, konnten alle Bewohner das Haus unverletzt verlassen. Ein Brandursachenermittler ist im Einsatz gewesen. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. 

Um 19.09 Uhr sind die Feuerwehren aus Bautzen zu dem Brand gerufen worden. Aus bislang unbekannter Ursache war  das  Feuer ausgebrochen. Dichter Qualm drang aus dem Dachstuhl ins Freie.

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Wie ein Mitarbeiter der Integrierten Rettungsleitstelle mitteilte, seien zur Brandbekämpfung alle Feuerwehren aus dem Bautzener Stadtgebiet sowie die Feuerwehr von Kubschütz im Einsatz gewesen. Sie rückten mit etwa 15 Fahrzeugen und mehreren Dutzend Einsatzkräften an der Einsatzstelle an. Mit Hilfe einer Drehleiter entfernten sie systematisch die Dachziegel und löschten den Brand von oben. Der Schliebenkreisel und alle umliegenden Straßen wurden dafür voll gesperrt. Am Ort des Geschehens sammelten sich zahlreiche Schaulustige.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen mit einer Drehleiter von oben.
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen mit einer Drehleiter von oben. © Lausitznews/Toni Lehder

Gegen 20 Uhr ist der Einsatz beendet. Verletzt wurde niemand. Die drei Bewohner der betroffenen Wohnung wurden durch Rettungskräfte vor Ort versorgt. Ersten Erkenntnissen zufolge scheint das Dach nur von außen gebrannt zu haben.  (SZ/fsp)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen