SZ + Döbeln
Merken

Das Döbelner Theater war der Durchbruch

Seit 30 Jahren planen Vater und Sohn Schroeder Gebäude. Von Milchviehstall bis zum anspruchsvollen Repräsentationsobjekt.

Von Jens Hoyer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Senior-Chef Norbert Schroeder (rechts) und Maik Schroeder stehen vor dem Anbau des Döbelner Theaters, das mit seiner modernen Formensprache zu einer entscheidenden Referenz für das Bauplanungsbüro Schroeder wurde.
Senior-Chef Norbert Schroeder (rechts) und Maik Schroeder stehen vor dem Anbau des Döbelner Theaters, das mit seiner modernen Formensprache zu einer entscheidenden Referenz für das Bauplanungsbüro Schroeder wurde. © Dietmar Thomas

Döbeln. Vor 16 Jahren hatte Maik Schroeder mit seinem Freund Thomas Thoss den Architekturwettbewerb für den Anbau des Theaters gewonnen. Heute gibt er zu, dass er damals als junger Architekt und Döbelner oft an sich gezweifelt hat. „Was, wenn die Leute sagen: Um Himmelswillen, was habt ihr denn da hingesetzt?“ 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln