merken

Meißen

Das kleine, besondere Weingut

Wegen einer Briefmarke wurde er Weinbauer. Jetzt betreibt er den einzigen Terrassenweinberg im Wilsdruffer Vorland.

Lars Wellhöfer betreibt ein kleines Weingut in Weistropp, wo er seit 2013 auch keltert. Sein Terrassenweinberg liegt in Kleinschönberg.
Lars Wellhöfer betreibt ein kleines Weingut in Weistropp, wo er seit 2013 auch keltert. Sein Terrassenweinberg liegt in Kleinschönberg. ©  Claudia Hübschmann

Klipphausen. Zufälle und Glück begleiten den Weg von Lars Wellhöfer. Der gebürtige Dresdner war gerade einmal neun Jahre alt, als er als Sammler eine westdeutsche Briefmarke in die Hand bekam: Zu sehen waren ein Männlein mit Rebstock und ein Weinbauer, der blaue Trauben im Fass stampft. 50 Pfennig war sie wert, das weiß Wellhöfer heute noch. „Ich war so begeistert, dass ich mich mit dem Weinbau beschäftigt habe.“ Heute betreibt der 48-Jährige einen kleinen Weinberg in Steillage in Kleinschönberg. Sein Weingut liegt in Weistropp, auch das war ein Zufall.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden