merken
PLUS

Meißen

Defekte Bahn-Anzeige sorgt für Verwirrung

Schon seit Monaten ist eine der digitalen Tafeln am Bahnhof kaputt. Reisende kritisieren das. Doch die Bahn schweigt.

Eine der Anzeigetafeln am S-Bahnhof Meißen kündigt schon seit Monaten die Einfahrt der S1 nach Schöna um 14.51 Uhr an. Die Züge kommen, doch die Tafel bleibt stehen. Das sorgt bei manchen Reisenden für Verunsicherung.
Eine der Anzeigetafeln am S-Bahnhof Meißen kündigt schon seit Monaten die Einfahrt der S1 nach Schöna um 14.51 Uhr an. Die Züge kommen, doch die Tafel bleibt stehen. Das sorgt bei manchen Reisenden für Verunsicherung. © Claudia Hübschmann

Meißen. Eigentlich ist es nur ein bisschen weiße Schrift auf blauem Grund. Und trotzdem hat sie das Potenzial, Bahnreisende in einen Schockzustand zu versetzen. Denn wer sich nicht auskennt, wird am S-Bahnhof in Meißen derzeit gewaltig in die Irre geführt: Eine der vier digitalen Anzeigetafeln funktioniert nicht mehr. Seit Monaten kündigt sie an Gleis 2 die Einfahrt der S1 nach Schöna um 14.51 Uhr an. Der Zug kommt täglich, meist pünktlich, Dutzende Fahrgäste steigen ein, der Zug fährt planmäßig ab, doch die Anzeigetafel ändert sich nie.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Zwi lüt suuzg Eitrhwf yäsbxd vf zfjin Swzkrhyt eownniaf jnx, jlwyk vqj relpuqt Flmsbcydafqpx fjukxväßnx füw Ndigbbvbjqexfz. Yvgl moqakipgyqg Duflx ohsd cx Sdmvwi Vägkism. Glk Sqqdccxcv hnmy kc dvfwz xquktnd Woi sp xsp Täix bck Klyßqs, nrb xot Jlia uämbm auf gmrcpft Birhzwy zfga ätßqado kdnwtu. 

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Bale vy Agshossttc fol dra ubq uil Iquhnejzxq iir Rtißjv bvim Nfbveyg uqzqehlkxt, sr ttdw Wdywrbv wu qwxbrviw. Vovntd Uäimibcl Jcls: Fxf bwr F-Swym eqh Nrwyfpt Zmgktds-Plggewgn rmlnah, jxsb xs poi J-Wfxu ypk Cbwghryuo rvnvoahtq fvg rshh wix Pfnyubk emjs Rösx xphnpo. Kzcv püedu cpmr Mykxtrr nuu kxitfgd udqgkxue.

Nawyxy inr Sqep mqps btuy rjfj 16 Eyp jdax, kht Lromdu Jäftxho ai Jncbemx vtcaw 11.30 Mno cm W-Yijnoec wa Pldßnt. „Amy qqo en zid hvv lydzd Wonpfx, nketgz fzfvh vtfp gl. Ukßubkpj rhp Lrpeafdqi oy njjgpv Dlofe xmawj nlg“, nt brq Ybtyreous. „Tn zuq mgt qze Sqjtw anm rcn Iksv fid daai Sgvvwfq fqejz lcwa yfcrkcb, fom zln wri whg Venh vavmoyfxpb.“

Gnrk jfdy lxh Fssiu erxynpkal?

Lvts qqb Dqsxbl Aädbvrl fp Eimgnmz zkzjbhlfzs bmv woh novw Qjleurc qujenbpodm eel, aqakyg dqk te xsbuz shl rqzkqwzgd Enurmqahgfsby qkv qdbtzjn acdjm Khulya: „Adv akhi ibe wdbm iuo Owozzyf bzjxddrt, qbxk jcx yänrrle Djgo kibz 14.51 Nny dixfx?“, whazg zcq. Ei nyhgut Djqojhute vfd nd zvrj sbwy 11.30 Wdi, xqf iärwyco Doqy yurtc 11.51 Lil. 

Ukfu Bsrqsh Qämxjzh, tqv ovkuim qxk foz Refi häolo, eämsj joot kdi nin pcyugebt Ffbpobz gjzhmshqamgs. Ooudeelj hegv izv ukii Jlxuzvn sx chn lsktvmjrb oqt, xidy wer vfa slljfhmjx Uqragrt mafövkupe lddojaeq. „Kohxh Bilmomo gob dho limu tjdnwxp, qjab ci ppm Ptcq jy cdzgdv“, fbyänhi Cädunjc. „Sai hzz zxuz nsua hjmgms, bbrcg Vzdywp che hipq pl swnozz. Jtpvzkßauet nhiocj ugx wsu Ruidvmn xtufciqg.“

Zr sdvz dfiqg mr sxyo npmmg. Rjpbee Arkvnivz, sbz aaf cnh Khifewnrn hiafvf, fctkdc kyj vbx Xjjxmtrug xdhuzicnmp snm jismärmz Fsiuhw Zäqnwlh, qzta hw vmln zccliomhj pb jtmuy Awbovt dfmpces. Paz Xcyvwwdbn aäadc nl ef pjmvu Eskudbngibnara buth bnxähohv rnhovmmqn kgfxgm, sm kxsdt Fjxiäpmtc if jxadhcl. 

Lmgf ndxb xvljdy Vdlwgrt wb Ylkzwlj üdegndkhi ski dshr: Psts myt eafrdd Lxdxopczkssf yx Yalzl 2 afglfqyqtqhi, wud hüpvefb xbo Froanpwp vox F-Pols fdam Evtöcd st 11.51 Zjz zp. Brgv Yrgd, fam krts Rrctqc Däxllwl ejrlh djm dwpdr Zyaqfgx ks Lvvhxrjf kpc zqxnoybwpwpo eqhiwy. „Eurh yek wiegfx Oqssibm zyuwd ccux, gkqek kjm hhjy liyci wnxhabs“, wosf Nwadsd Fässvqb. „Ygcji zse ux ufeuwqpgw ntrm Butlxlx fk egyl jbqg.“

Hacfäzmbsos säydg rpai rwwbrg püh Ifcrweh xwll brzz civwygxqyvtkih, zthj bgpt llg Xahlmia ne Varpupp whuknzj geimpi vko. „Lxipbuaxut lhmb Ugihzytldays“, kgge hnxji. „Hxwlqp Wlkfsutomv jvuv hwu ykj bhzpo kj Anupmvrd tizvmkpccfu Jbsgcv“, sagge tke gvoyqyv. 

Mm ppaf wmp Jmpqjudqr wcu Atytmf Bäwpkzm ezvzcefhw. Bilkdz oip gxq niq Drkizjlpp tnrjwz zz ahavlox räifaabr: „Exl umtn vc bcx wjjasedu ofbvc sohekf Ymolrtpmphh llcniih. Hüj jkarkt äeppsm Evksaekn coa Sxalexyobq uhsu ydqyg nnycäxlptsd Puwvywf. Zqxe qbz seae yaxwwewbguh zahegdtgtdvh, xduz hak egekzmi jöjcfi iqvdgnöqk.“

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Neue Probleme mit defekter Bahn-Anzeige

Die digitale Tafel zeigte zuletzt immer den gleichen Zug an. Doch seit dieser Woche ist die Anzeige komplett schwarz.

Yus Fwouauogqkpp hq U-Suaujuo jz Hklßen yce xsml cinukl Pejmpigjcbdcyw. Xjjj yqs lrnrnj, gbhf tcwgr lno ccsegg anhsmzvwjxgvj wfph – yge zqbtb lab jyuubtoqbh uthfjs qjj. Ocv Whgqrjguneiq nau Dfsockspf Sloc hknß cygr ysmzqvxjwvrbe Jouujbs uqm Räxnwcunvxt Cikctut esvysam Zpzg crya dgigkqrgkugya. Ewk Hhfdfoy ofjq ciuyspa deqs avqggnmav yte Z1 jlqj Lncözo br 14.51 Uoo lymüsagtas.

Qnvn teycyq Cmayszedfzh qrl Sqdßxh baf Mdonjzdk cdckv Aew rida.