merken

Sachsen

Dresdner Cyber-Mediziner entwickeln OP-Roboter

In einem neuen Forschungszentrum geht es um künftige digitale Behandlungsmethoden - gegen Krebs und bisher unerkannte Krankheiten.

Stefanie Speidel ist  Informatik-Professorin  und Medizinerin. Am OP-Demonstrator zeigt sie, was die Medizin mit virtueller Realität und Assistenzsystemen bei der Krebschirurgie künftig machen könnte.
Stefanie Speidel ist Informatik-Professorin und Medizinerin. Am OP-Demonstrator zeigt sie, was die Medizin mit virtueller Realität und Assistenzsystemen bei der Krebschirurgie künftig machen könnte. © dpa

Dresden. Es ist die größte Instituts-Neugründung seit Jahren in Sachsen: das Else-Kröner-Fresenius-Zentrum für digitale Gesundheit (EKFZ) der TU Dresden. Am Mittwochmittag hat die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung dazu den Vertrag mit der TU und dem Freistaat unterzeichnet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden