merken

Der neue Dippser Schornsteinfeger

Mario Einbock wollte beruflich immer schon in die Höhe. Jetzt ist er ganz oben angelangt.

Mario Einbock arbeitet seit den 1990er-Jahren als Schornsteinfeger in Dippoldiswalde. Jetzt hat ihn das Landratsamt als offiziellen Bezirksschornsteinfeger für die Kernstadt und ihre Nachbarorte bestellt. © Egbert Kamprath

Mario Einbock ist der neue Bezirksschornsteinfeger für die Kernstadt Dipps und ihre Nachbarorte von Ruppendorf bis Reinberg. Der 41-Jährige hat das Handwerk des Schornsteinfegers in den 1990er-Jahren gelernt, seinerzeit noch beim Altmeister Eberhard Schmidt in Dippoldiswalde. Später war er dann als Mitarbeiter bei dessen Sohn Hans-Ullrich Schmidt in den Heizkellern und auf den Dächern der Stadt unterwegs.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden