merken

Löbau

Die Besten an der Säge kommen nach Eibau

Kettensägenschnitzer Mario Hennig hat die Deutsche Meisterschaft in seinem Hobby an den Kottmar geholt. Bis es soweit ist, wartet noch eine Herausforderung. 

Einer der Schnitzer bei der jüngsten Speedcarving-Meisterschaft.
Einer der Schnitzer bei der jüngsten Speedcarving-Meisterschaft. © privat/Michael Gnoth

Die Deutsche Meisterschaft im Speedcarving wird im nächsten Jahr in Eibau ausgetragen. Speedcarving - das ist die Disziplin, bei der starke Männer (und auch Frauen) mit Kettensägen die tollsten Figuren aus Baumstämmen zaubern - und das auf Zeit. Mario Hennig aus Eibau betreibt dieses Hobby selbst seit vielen Jahren, ist in der Region als "Holzwurm Mario" bekannt. Er machte das Kettensägenschnitzen in der Oberlausitz erst bekannt und populär. Mit der Säge umgehen konnte er schon immer gut, denn Hennig ist gelernter Forstwirt. Kennengelernt hatte er das ungewöhnliche Hobby mit der Kettensäge in Polen, wo es schon viel länger bekannt ist, als bei uns. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden