merken

Bautzen

Die miesen Tricks der Reinigungsbranche

Eine Bautzener Putzfrau fühlt sich bedrängt: Sie soll einen schlechteren Vertrag unterschreiben. Offenbar kein Einzelfall.

Putzen im Akkord und doch verdienen Gebäudereiniger oft wenig. Jetzt gehen die Tarifverhandlungen für die Mitarbeiter der Branche weiter.
Putzen im Akkord und doch verdienen Gebäudereiniger oft wenig. Jetzt gehen die Tarifverhandlungen für die Mitarbeiter der Branche weiter. © Kristin Richter

Bautzen. Jeden Montag bis Freitag setzt sich Frau P. früh vier Uhr hinters Lenkrad und fährt nach Dresden. Dort reinigt sie Büros. Von da aus geht es weiter in die Sächsische Schweiz, wo Arztpraxen auf den Schrubber warten. Dann heißt die nächste Station Bautzen, wo Frau P. Treppenaufgänge säubert. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden