SZ + Politik
Merken

Platzeck: Russland-Politik muss auf den Prüfstand

Matthias Platzeck spricht im Interview mit unserer Redaktion über den 8. Mai, das Verhältnis zu Russland und die Herausforderungen durch Corona.

 6 Min.
Teilen
Folgen
Matthias Platzeck (66) ist seit 2014 Vorsitzender des Deutsch-Russischen Forums. Von 2002 bis 2013 war er Ministerpräsident Brandenburgs. An der Spitze der SPD stand Platzeck von November 2005 bis April 2006.
Matthias Platzeck (66) ist seit 2014 Vorsitzender des Deutsch-Russischen Forums. Von 2002 bis 2013 war er Ministerpräsident Brandenburgs. An der Spitze der SPD stand Platzeck von November 2005 bis April 2006. © imago images

Herr Platzeck, in wenigen Tagen jährt sich der Tag der Befreiung vom Nazi-Regime zum 75. Mal. Man hat das Gefühl, dass das Gedenken durch die Corona-Krise schier erdrückt wird. Geht es Ihnen auch so?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Politik