merken
PLUS Döbeln

Döbelner Band will die Charts stürmen

Die Mitglieder von Zartbitter haben schon früher in Schülerbands gespielt. Aber jetzt wollen sie mehr.

Die Döbelner Band Zartbitter hatte wegen Corona zwar erst einen Auftritt, wird aber Ende August ihr erstes Album herausbringen – und das ausschließlich mit eigenen Songs.
Die Döbelner Band Zartbitter hatte wegen Corona zwar erst einen Auftritt, wird aber Ende August ihr erstes Album herausbringen – und das ausschließlich mit eigenen Songs. © PR

Döbeln. Musiker der Döbelner Band, die sich Ende 2018 zusammengetan hatten, wollten eigentlich beim Stadtfest in Döbeln auftreten, auch für das Schul- und Heimatfest Roßwein waren die Fünf gebucht. Alles abgesagt. 

Erster Auftritt war Erfolg

Am vergangenen Wochenende dann der erste Auftritt. Und gleich ein durchschlagender Erfolg. Zartbitter gewann den Vorausscheid beim Music Vision Award in Leipzig. Als eine von 800 Bands bundesweit. Jetzt steht sie am Sonnabend mit drei anderen Bands in der Endrunde des Wettbewerbs auf der Bühne im Clara-Zetkin-Park in Leipzig. Tickets gibt es im Internet.

Anzeige
Nicht lange warten, ab ins neue Heim!
Nicht lange warten, ab ins neue Heim!

Schauen, beraten lassen, mit dem Bauherren sprechen. Kommen Sie zu der Baustellenbesichtigung in Nossen am 27. September 2020

Zartbitter, das sind Frontmann Robin Blümel, Matthias Thieme, André Meyer, Thomas Kerber und Roland Bauer. Blümel sang mal bei der Roßweiner Band Slush, andere haben vor fast 20 Jahren Hip-Hop bei „Textplosiv“ gemacht. Die Bands sind damals auch zusammen aufgetreten. Irgendwann hätten sich Jugendbands aufgelöst, erzählt Robin Blümel. „Alle haben woanders einen Beruf gefunden. 2018 sind wir uns zufällig wieder über den Weg gelaufen.“ Blümel hatte fast zehn Jahre keine Musik gemacht.

Nicht nur Coverband sein

Die Musiker sind jetzt schon im gesetzteren Alter, haben teilweise Familie und Kinder. „Meine Frau hat mich gedrängt, wieder mit der Musik anzufangen, weil sie gesehen hat, dass ich Lust darauf habe“, sagte Blümel. Lust hatten die anderen auch. Zartbitter sollte nicht nur Schülerbandniveau haben. „Wir wollten weg von der Coverband und eigene Titel spielen. Wir haben uns gesagt, wir sind Mitte 30, machen es richtig und schauen, wie weit wir kommen“, so Blümel.

Ein dreiviertel Jahr lang hat die Band geprobt, dann ging es ins Studio. Zwei Wochen lang. „Alle haben Urlaub genommen. Das Studio war ein Riesending. Die haben auch schon einige Top-10-Hits produziert.“ Finanziert hat das die Band selbst, für den geschäftlichen Teil haben die Mitglieder extra eine Firma gegründet. Am Ende steht das erste Album: „Ich hab Zeit“ mit elf Titeln soll am 28. August erscheinen. Mit eigenen Melodien, eigenen Texten. Die meisten Songs seien schon vorhanden gewesen, einige noch dazugekommen, sagte Blümel. Er ist auch Songwriter  der Band.

Bei Plattenlabel untergekommen

Zartbitter ist beim Label Timezone in Osnabrück untergekommen. „Das war ein Riesenglück“, sagte Blümel. Das Label übernimmt die Vermarktung. Die CD der Döbelner wird es auch bei großen Ketten wie Mediamarkt und Red Zac angeboten. Außerdem im Netz zum Herunterladen. 

Der Verkauf läuft gut an, meint Blümel. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir eine so große Nachfrage haben.“ Im Internet kann man in die Songs reinhören. Deutsche Texte, gitarrengetriebener Rock. Es klingt ein bisschen nach den Toten Hosen. Blümel lächelt, wenn er das hört. „Das haben mir andere auch schon gesagt. Ich bin Hosen-Fan.“

Mit dem Album wird auch ein Video erscheinen. Ein zartbitteres Stück, das auf den Niedergang seiner Heimatstadt Roßwein anspielt, wie Blümel erzählte.Das erste Album ist noch gar nicht erschienen, da arbeitet die Band schon am zweiten. Zwei- bis dreimal in der Woche wird drei Stunden lang geprobt. 

Eine anstrengende Zeit, wie Blümel zugibt. Die Musik ist Hobby, nicht Broterwerb. Der Frontmann arbeitet bei der Firma Knobloch, andere als Schlosser, in der Versicherungsbranche oder als Taxiunternehmer. Den ersten Auftritt in Döbeln wird es voraussichtlich bei einer Party am 11. September im KL 17 geben.

Mehr Informationen über die Band gibt es hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln