merken
PLUS Dresden

Dresden: Einbrüche bei Juwelier und Bäcker

Die Täter schlugen nachts zu. Doch in einem Fall scheiterten sie.

Symbolfoto Polizei, Dresden, Foto: Rene Meinig
Honorarfrei für Produkte von Sächsische.de und Sächsischer Zeitung
Symbolfoto Polizei, Dresden, Foto: Rene Meinig Honorarfrei für Produkte von Sächsische.de und Sächsischer Zeitung ©  Archiv/René Meinig

Dresden. In der Nacht zum Sonnabend raubte ein Unbekannter Uhren und Schmuck aus dem Schaufenster eines Juweliers auf der Ferdinandstraße im Zentrum. Gegen 2.05 Uhr hatte er die Scheibe zerschlagen und schnell gehandelt. Trotz der eingeleiteten Fahndung konnte der Täter nicht gestellt werden, teilt die Polizei mit. Die Höhe des Schadens ist bisher nicht bekannt.

Einen weiteren Einbruch gab es in der Nacht zum Sonntag zwischen 20 und 5.30 Uhr in Leubnitz/Neuostra. Unbekannte schlugen das elektronische Türschloss einer Bäckereifiliale auf der Goppelner Straße ab und drückten sie auf.  In den Räumen  durchsuchten sie Behältnisse und versuchten vergeblich, einen Kleintresor aufzuhebeln. Die Täter entwendeten offenbar nichts. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Anzeige
Ist Ihr Auto fit für den Urlaub?
Ist Ihr Auto fit für den Urlaub?

Kostenlos gibt es aktuell bei pitstop einen Sommer-Check für Ihr Auto. Ein solcher Check ist unbedingt empfehlenswert vor Antritt der Fahrt in den Urlaub.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden